Das Teilen Ihres Ziels verringert Ihre Chance, es zu erreichen

  • Ronald Chapman
  • 0
  • 1185
  • 193

Dieses Mal wird es funktionieren. Du wirst dein Ziel erreichen. Sie kündigen Ihren Plan auf Facebook an. Die Leute wissen, was du tust. Misserfolg bedeutet Demütigung. Ein paar Monate später fragt jemand, wie Ihr Ziel zustande kommt. Sie murmeln eine Entschuldigung dafür, warum Sie es nicht geschafft haben. Andere Aufgaben hatten Priorität. Sie haben sich in letzter Zeit nicht so gut gefühlt. Du hast es einfach vergessen.

Aber du kennst die Wahrheit. Du hast die Motivation verloren. Was wie ein 400-Meter-Sprint aussah, stellte sich als 10-Meilen-Marathon heraus. Es macht einfach keinen Spaß mehr. Sie rechtfertigen die Kündigung und geben ein neues Ziel bekannt. Diesmal wird es funktionieren. Aber wahrscheinlich nicht.

Das Ankündigen von Zielen ist aufregend. Es fühlt sich an, als hätten Sie gerade etwas Großes erreicht. Sie reden über was du wirst tun und jeder klopft dir auf den Rücken. Je größer das Schema, das Sie sich ausdenken, desto aufgeregter werden die Menschen für Sie. Das Teilen Ihrer Ziele mit der Welt gibt Ihnen das positive Feedback und die Bestätigung, nach denen Sie sich so sehnen. Und genau deshalb möchten Sie sie nicht teilen.

Das Teilen von Zielen erzeugt eine Illusion des Fortschritts

2009 führte der NYU-Psychologe Peter Gollwitzer vier Tests an einer deutschen Universität durch. Der Zweck: herauszufinden, wie wahrscheinlich es ist, dass wir unsere Ziele erreichen, nachdem wir sie geteilt haben. Werbung

Gollwitzer stellte vier verschiedene Tests auf, die 163 Psychologie- und Jurastudenten umfassten. Nachdem jede Person ein persönliches Ziel aufgeschrieben hatte, sollte die Hälfte ihre Verpflichtung für den Raum bekannt geben, die andere Hälfte nicht. Allen Schülern wurde 45 Minuten Zeit gegeben, um an ihren Zielen zu arbeiten, und ihnen wurde gesagt, dass sie jederzeit aufhören könnten. Die Studenten das nicht Geben Sie an, dass ihre Ziele im Durchschnitt 45 Minuten lang erreicht wurden und dass sie noch einen langen Weg vor sich hatten, bevor ihr Ziel erreicht werden konnte. Die Schüler, die ihre Ziele bekannt gaben, arbeiteten im Durchschnitt nur 33 Minuten und fühlten sich dem Erreichen ihrer Ziele viel näher.

Ist es möglich, dass die letztere Gruppe härter gearbeitet hat als die andere? Könnte dies der Grund sein, warum sie sich ihrem Ziel näher fühlen? Sicher ist das möglich. Es ist aber auch offensichtlich, dass diese Gruppe bessere Dinge zu tun hatte. Diese Gruppe nahm an, dass es sich um eine abgeschlossene Abmachung handelte, während die frühere Gruppe einen realistischeren Standpunkt einnahm. Auf wen würdest du wetten??

Das Teilen von Zielen stiehlt Ihre Motivation

Egal, ob Sie Anwalt oder ein besserer Elternteil werden möchten, Ihr Gehirn sucht nach Indikatoren, die Sie verfolgen. Diese Indikatoren werden nach Gollwitzer als Identitätssymbole bezeichnet.

Aus dem Forschungsartikel "When Intentions Go Public":

In der Öffentlichkeit gemachte positive Selbstbeschreibungen gelten als mächtige Identitätssymbole (Gollwitzer, Wicklund & Hilton, 1982), und ein Publikum für Verhaltensabsichten, die die erfolgreiche Durchführung einer identitätsrelevanten Aktivität angeben, sollte dieselbe symbolische Wirkung haben.

Wenn Sie sagen, dass Sie etwas tun werden, werden die gleichen Identitätssymbole erstellt, die Sie erhalten, wenn Sie es tatsächlich tun. Wenn Sie sagen, dass Sie ein großartiger Anwalt werden, sich ein Fitness-Modell zulegen oder der größte Candy Crush-Spieler der Welt werden werden, fühlt sich Ihr Gehirn bereits so an, als wären Sie da. Du wirst wieder in deinen Stuhl sinken, zufrieden mit deinen Fortschritten. Du denkst über all die guten Dinge nach, die auf dich zukommen. Facebook hat nur deine Motivation gestohlen und du merkst es nicht einmal.

Lesen Sie weiter

Wie man Änderungen im Leben vornimmt, um die beste Version von dir zu sein
Jetzt positive Veränderungen vornehmen (und ein erfülltes Leben beginnen)
25 Best Self Improvement Books zu lesen, egal wie alt Sie sind
Scrollen Sie nach unten, um mit dem Lesen des Artikels fortzufahren

Probieren Sie TheseApproaches aus

Wie sollen Sie motiviert werden, wenn Sie nicht über Ihre Ziele sprechen können??

Hier ist ein Ansatz der NYU-Psychologin Gabriele Oettingen: Werbung

Was besser funktioniert, ist ein hybrider Ansatz, der positives Denken mit kombiniert “Realismus.” So funktioniert das. Denken Sie an einen Wunsch. Stellen Sie sich für ein paar Minuten vor, wie der Wunsch in Erfüllung geht, und lassen Sie Ihre Gedanken wandern und dahin treiben, wo er sein wird. Dann schalten Sie die Gänge. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um sich die Hindernisse vorzustellen, die der Verwirklichung Ihres Wunsches im Wege stehen.

Dieser einfache Vorgang, den meine Kollegen und ich nennen “mentale Kontraste,” hat in Laborexperimenten überzeugende Ergebnisse erzielt.

Ein Kompliment zu mentalen Kontrasten ist eine Verantwortungsgruppe. Dies sind Gruppen von Menschen, die sich auf derselben Reise wie Sie befinden. Sie verstehen die Schwierigkeiten, mit denen Sie konfrontiert sind, und teilen die Freude an kleinen Siegen. Stellen Sie sicher, dass Sie einer Verantwortungsgruppe beitreten, die auf Ihre Ziele zugeschnitten ist. Wenn Gewichtsverlust Ihr Ziel ist, schließen Sie sich einer Gruppe von Menschen an, die alle versuchen, Gewicht zu verlieren.

Eine andere Möglichkeit ist, Ihre Freunde mit dem allmächtigen Dollar zu verführen. Vielleicht haben Sie die Geschichte des Pit-Chefs von Las Vegas gehört, der jedem, der ihn beim Rauchen erwischt hat, eine Geldbelohnung angeboten hat. Sie müssen nicht Tausende von Dollar anbieten; Sogar 25 US-Dollar pro verpasstem Training reichen aus, um Ihre Freunde in Versuchung zu führen und Sie in Schach zu halten. Werbung

Abschließende Gedanken

Im September 2010 präsentierte Derek Sivers einen TED-Talk mit dem Titel, “Behalte deine Ziele für dich”. Obwohl dieses Video 3,5 Millionen Mal angesehen wurde (und zweifellos viele Diskussionen ausgelöst hat), sehen Sie immer noch viele Leute, die ihre Ziele in den sozialen Medien bekannt geben. Haben Sie jemals bemerkt, dass diese Leute nie ihr Ziel zu erreichen scheinen? Bist du eine von ihnen?

Tun Sie sich selbst einen Gefallen und bewahren Sie die Feier auf, sobald Sie es geschafft haben.

Hervorgehobene Fotonummer: Nancy G über flickr.com




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.