6 Wege zum Produktivitätsexperten

  • David Thornton
  • 0
  • 3521
  • 126

Möchten Sie jeden Tag optimal nutzen? Sie fragen sich, wie Sie Ihre Produktivität steigern und die nächste Stufe erreichen können? Hier sind sechs Tipps, mit denen Sie den richtigen Weg zur Produktivität finden und sicherstellen können, dass Sie jeden Tag optimal nutzen.

1. Wissen, was am wichtigsten ist, um fertig zu werden.

Dies ist wahrscheinlich die kritischste Aktion, die Sie jeden Tag ausführen können. Wissen Sie, was Ihre Priorität Nummer eins ist und schreiben Sie es auf. Wenn Sie die eine Aufgabe kennen, die Sie erledigen müssen, um sich produktiv zu fühlen, wird dies viel einfacher. Erstellen Sie keine Aufgabenliste mit 20 Aufgaben, die bis zum Ende des Tages erledigt sein müssen. Warum? Denn wenn Sie nicht alle erreichen, werden Sie sich nicht produktiv fühlen. Setzen Sie sich jeden Tag ein kleines erreichbares Ziel, und wenn die Dynamik zunimmt, können Sie weitere Aufgaben erledigen.

Manchmal ist es genauso wichtig zu wissen, was nicht zu tun ist, wie zu wissen, was zu tun ist. “Ich begann mit Projekten, die ich machen wollte, aber dann wurde mir klar, dass ich nicht wirklich die Zeit hatte und sie nicht auf meiner Prioritätenliste standen, um die Zeit in ihre Fertigstellung zu investieren. Sie können ein Projekt fertigstellen, indem Sie es fallen lassen. Es ist wichtig keine unvollständigen Projekte zu haben, auch wenn wir nie etwas dagegen unternehmen, weil sie unbewusst Energie verbrauchen,” sagt Arianna Huffington, die das Buch geschrieben hat “Gedeihen: Die dritte Metrik zur Neudefinition des Erfolgs und zur Schaffung eines Lebens voller Wohlbefinden, Weisheit und Wunder.” Werbung

2. Wachen Sie früh auf.

Wenn Sie wirklich Fokus und Produktivität in Ihrem Leben schaffen möchten, ist frühes Aufwachen unerlässlich. Die Stunde oder so, die Sie morgens haben, bevor Ihre Familie aufwacht, bevor Ihre Mitarbeiter Sie ablenken und bevor die E-Mails Ihren Posteingang überholen, ist nur für Sie bestimmt. Reservieren Sie sich Ihre schwierigsten Aufgaben und diejenigen, die Ihnen am Morgen am meisten bedeuten. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Ihre Energie am höchsten ist. Nutzen Sie sie also optimal, indem Sie sich auf die Arbeit konzentrieren, die wichtig ist.

Sobald Sie frühes Aufwachen zu einem Teil Ihrer Routine gemacht und die außergewöhnlichen Vorteile für Ihre Produktivität erkannt haben, werden Sie nie wieder zurückkehren. Hal Elrod ist der Autor der “Wundermorgen,” das sich darauf konzentriert, den Tag richtig zu beginnen, um die Produktivität zu gewährleisten. Elrod glaubt, “Wenn Sie einen produktiven, kraftvollen Morgen haben, werden Sie einen produktiven, kraftvollen Tag haben.”

3. Planen Sie Ihren Tag.

Planen Sie Ihren nächsten Tag, bevor Sie jeden Abend ins Bett gehen. Planen Sie Ihre Termine. Planen Sie Zeit für Ihre wichtigste Priorität und für andere Arbeiten, die Sie erledigen müssen. Die mentale Vorbereitung auf Ihren Tag, bewaffnet mit einem Plan, sorgt nur dafür, dass er so viel reibungsloser verläuft. Warum sollten Sie versuchen, herauszufinden, was am nächsten Tag erledigt werden muss, wenn Sie aufwachen und einfach gehen können? Planen Sie also Ihren Tag, aber denken Sie daran, dass Sie auch Termine mit sich selbst planen müssen, die Sie genauso einhalten sollten wie mit einem Manager. Werbung

Laut dem Unternehmer und Produktivitätsexperten Peter Voogd, “Ein Plan befreit Sie von der Qual der Wahl. Es stellt den Fokus wieder her und liefert Energie.”

4. Beseitigen Sie Ablenkungen.

Schalten Sie Ihr Telefon stumm. Begrenzen Sie die Zeit, die Sie in sozialen Medien verbringen und im Internet surfen. Der Schlüssel dabei ist, dass Sie sich daran erinnern, dass Ihre Zeit kostbar ist und dass es wichtig ist, produktiv zu sein. Verschwenden Sie sie also nicht mit Dingen, die keine Rolle spielen. Wenn Sie sich auf ein Projekt konzentrieren müssen, schließen Sie das Internet und stellen Sie einen Timer für mindestens 30 Minuten ein, damit Sie sich auf das Projekt konzentrieren können. Sie werden überrascht sein, wie viel mehr Sie tun werden, wenn nicht eine Million Dinge um Ihre Aufmerksamkeit konkurrieren. Achte auf deine Gewohnheiten. Kennen Sie Ihre Schwäche und den Ort, an dem Sie Ihre Ablenkungszeit verbringen, und leiten Sie diese um, um die Zeit zu konzentrieren.

Lesen Sie weiter

10 kleine Änderungen, damit sich Ihr Haus wie ein Zuhause anfühlt
Was macht glücklich? 20 Geheimnisse von „immer glücklichen“ Menschen
Wie Sie Ihre übertragbaren Fähigkeiten für einen schnellen Karrierewechsel schärfen
Scrollen Sie nach unten, um den Artikel weiterzulesen

Laut einer Studie von Student Science, “Die gleichzeitige Verarbeitung mehrerer Informationsströme ist kognitiv herausfordernd und führt möglicherweise zu einer verminderten Effektivität bei der Ausführung der überlappenden Aufgaben.” Sie sind im Grunde genommen nicht so effektiv, wenn Sie versuchen, Multitasking zu betreiben oder sich auf Ablenkungen einzulassen, während Sie gleichzeitig versuchen, Ihre Arbeit zu erledigen. Werbung

5. Einbeziehen “bilden” Zeit in Ihrer Woche für Aufgaben, die noch erledigt werden müssen.

Egal, wie sehr Sie sich bemühen, manchmal können Sie in einer Woche einfach nicht alles erledigen, was Sie tun möchten, was dazu führen kann, dass Sie sich unproduktiv und unerfüllt fühlen. Also, anstatt sich damit zufrieden zu geben, dass Sie Ihre wöchentlichen Ziele nicht erreichen, nehmen Sie sich Zeit, um die Arbeit nachzuholen, die Sie jede Woche verpasst haben. Vielleicht planen Sie in zwei Stunden am Sonntag etwas zu beenden, das Sie früher nicht erreichen konnten? Es ist egal, wann es ist, es ist nur wichtig, dass Sie wissen, dass Sie in Ihrer Woche Zeit haben, sich wieder auf Kurs zu bringen, wenn Sie Ihre Ziele nicht erreichen konnten.

Paul J. Meyer, ein inspirierender Leiter und Coach, sagte, “Produktivität ist nie ein Zufall. Es ist immer das Ergebnis einer Verpflichtung zu hervorragender Leistung, intelligenter Planung und konzentriertem Einsatz.” Sie müssen sich dazu verpflichten, produktiv zu sein. Es passiert nicht einfach so, es ist eine bewusste Handlung, die Sie jeden Tag unternehmen.

6. Überprüfen Sie Ihren Fortschritt.

Es ist einfach, jeden Tag aufzuwachen und die von uns erledigten Aufgaben zu streichen. Wenn Sie sich jedoch am Ende des Tages oder der Woche keine Zeit nehmen, um Ihre Fortschritte zu überprüfen, werden Sie sich weder produktiv noch erfolgreich fühlen. Bevor Sie mit Ihrem Wochenplan beginnen, sollten Sie erst einmal langsamer fahren und alles erkennen, was Sie getan haben. Es ist in Ordnung, sich einen Moment Zeit zu nehmen und sich auf den Rücken zu klopfen. Das ist in der Tat sehr ermutigend, denn sobald Sie feststellen, wie viel Fortschritt Sie machen, werden Sie noch motivierter sein, Ihren Produktivitätspfad fortzusetzen. Werbung

“Seien wir ehrlich: Wenn Sie nicht über Ihre Ziele nachdenken, werden Sie sie nicht verwirklichen. Der Schlüssel besteht darin, diese Ziele zu überprüfen und wöchentlich Maßnahmen zu ergreifen. Wenn Sie es nur einmal im Jahr oder sogar einmal im Monat tun, werden Sie sich nicht täglich daran erinnern,” sagte Leo Babauta, der Gründer und Autor von “Zen-Gewohnheiten.”

Hervorgehobene Bildnachweis: Matt Gibson über flickr.com




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.