4 Häufige Probleme Menschen, die ihr großes Potenzial zunichte machen

  • Joel Harper
  • 0
  • 5070
  • 358

Die traurige Wahrheit über das Leben ist, dass die meisten Menschen ihr maximales Potenzial nicht annähernd erreichen. Ja, es stimmt, dass manche Menschen mit größeren Vorteilen und einem höheren Potenzial geboren werden. Aber ist das wirklich wichtig, wenn wir nicht in der Lage sind, unsere eigenen Ziele zu erreichen? Oft ist es für uns schwierig, die Probleme in uns zu erkennen, die uns zurückhalten. Wahre Selbstreflexion ist nicht einfach, aber wenn Sie dazu in der Lage sind, sind Sie anderen auf Ihrem Weg der Selbstverbesserung bereits weit voraus. Es gibt vier häufige Probleme, die die meisten Menschen haben und die ihr großes Potenzial zunichte machen - können Sie ehrlich in sich selbst schauen, um festzustellen, ob eines davon auf Sie zutrifft ?, wie Aristoteles sagte, “Sich selbst zu kennen ist der Beginn aller Weisheit.”

1. Sich immer mit anderen vergleichen

Menschen sind soziale Tiere und als solche sind wir stark von der Gesellschaft um uns herum beeinflusst. Aus diesem Grund ist es unvermeidlich, sich mit anderen zu vergleichen. Wir werden uns zwar niemals vollständig davon befreien können, aber wir können Schritte unternehmen, um es zu minimieren und sogar zu unseren Gunsten zu nutzen.

Das Problem dabei, uns immer mit anderen zu vergleichen, ist: Erfolg ist persönlich. Erfolg bedeutet von Mensch zu Mensch etwas anderes. Während Sie also auf einen reichen Freund neidisch sind, kann Ihr Freund auf Ihren Erfolg mit persönlichen Beziehungen neidisch sein!

Ein weiteres Problem ist, dass der Vergleich von Äpfeln zu Äpfeln sich negativ auf Ihren Selbstwert auswirkt. Wenn Sie es gerade geschafft haben, die Selbstdisziplin aufzubauen, um einen 5-km-Lauf zu trainieren und zu absolvieren, können Sie sich im Vergleich zu Ihrem Freund, der alle 3 Monate volle Marathons läuft, fragen, ob es sich lohnt, was Sie tun, oder ob Sie es sind überhaupt nicht gut. Werbung

Was tun? Der erste Schritt besteht darin, Ihre Ziele klar zu formulieren und wirklich darüber nachzudenken, was für Sie Erfolg ausmacht. Akzeptiere die Standarddefinition nicht. Zweitens, wenn es um diese Äpfel-zu-Äpfel-Vergleiche geht, nutzen Sie sie stattdessen als Motivation. Sagen Sie sich Folgendes: “Wow, wenn diese Person, die menschlich ist wie alle anderen, das schaffen kann, kann ich das auch!”

2. Mangel an Selbstbewusstsein

Während dies auf Platz zwei unserer Liste steht, sollte es in Bezug auf die Wichtigkeit Nummer eins sein. Sie können sich nicht verbessern, wenn Sie nicht wissen, was Sie überhaupt verbessern müssen.

Das Dilemma ist folgendes: Wie lösen Sie das Problem des Mangels an Selbstbewusstsein, wenn Sie nicht feststellen, dass es Ihnen an erster Stelle an Selbstbewusstsein mangelt (weil es Ihnen an Selbstbewusstsein mangelt)? Es ist eine Endlosschleife.

Nun, da Sie diesen Artikel lesen, fragen Sie sich gleich: “Was sind die Aspekte meines Handelns und meiner Persönlichkeit, die sich ändern müssen, damit ich dahin komme, wo ich sein möchte??” Werbung

Und wenn Sie wirklich nicht in der Lage sind, diese Aspekte zu bestimmen, holen Sie sich einen vertrauenswürdigen Freund und bitten Sie ihn um ehrliches und kritisches Feedback, wie andere Sie wahrnehmen. Sagen Sie ihnen, sie sollen sich nicht zurückhalten und sich nicht wundern, wenn die Antwort nicht genau das ist, was Sie hören möchten, was uns zum dritten Problem führt ...

3. Feedback kann nicht entgegengenommen werden

Fakt ist: Niemand mag es, kritisiert zu werden. Kritik ist häufig ein schwerer Schlag für unser Ego und unser Selbstbild. Die häufigste Reaktion auf Kritik ist die Defensive. Wir versuchen, unsere Fehler zu beseitigen, um unser verletztes Ego zu beruhigen.

Lesen Sie weiter

10 kleine Änderungen, damit sich Ihr Haus wie ein Zuhause anfühlt
Was macht glücklich? 20 Geheimnisse von „immer glücklichen“ Menschen
Wie Sie Ihre übertragbaren Fähigkeiten für einen schnellen Karrierewechsel schärfen
Scrollen Sie nach unten, um mit dem Lesen des Artikels fortzufahren

Wenn wir jedoch niemals lernen, objektive Rückmeldungen zu nehmen und uns selbst zu verbessern, werden wir niemals unser volles Potenzial erreichen. Durch ehrliches Feedback wissen wir, wo es uns fehlt und wie wir uns verbessern können. Es ist ein Geschenk, geschätzt zu werden und keine Beleidigung, verachtet zu werden.

Hier ist das Problem: Es gibt einen Unterschied zwischen Kritik und Feedback. Während die Linie oft verschwommen ist, neigt Kritik im Allgemeinen dazu, sich abzuwerten, weshalb sie sich oft so persönlich anfühlt, während sich das Feedback darauf konzentriert, wie Sie sich verbessern können. Leider werden wir im Laufe unseres Lebens genauso viel (wenn nicht mehr) Kritik als Feedback erhalten. Werbung

An dieser Tatsache führt kein Weg vorbei. Wenn es um Kritik geht, können Sie nur nach dem kleinen Nugget objektiven Feedbacks suchen. Werde nicht defensiv und nimm es nicht persönlich. Denken Sie daran, dass scharfe Kritik oft mehr über den Kritiker aussagt als über Sie.

Wie Oscar Wilde sagt, “Kritik ist die einzig verlässliche Form der Autobiografie.”

Wenn Sie das nächste Mal Kritik oder Feedback erhalten, fragen Sie sich: “Wie kann ich das nutzen, um mich zu verbessern und meinen Zielen näher zu kommen??”

4. Angst vor dem Scheitern

Haben Sie von dem Begriff "Verlustaversion" gehört? Die Menschen würden es natürlich vorziehen, Verluste zu vermeiden, als Gewinne zu erzielen. Während dies in unserer Zeit als Jäger und Sammler ein notwendiger Zug gewesen sein mag, gilt dies heute nicht mehr. Diese Natur hindert uns jedoch weiterhin daran, die notwendigen Maßnahmen in unserem Leben zu ergreifen. Werbung

Scham ist auch stark mit der Angst vor dem Scheitern verbunden. Der Psychologe Michael Lewis hat es "die Quintessenz menschlicher Emotionen" genannt. Wenn wir versagen, schämen wir uns: Schade, dass wir andere im Stich lassen, Schande, dass wir uns im Stich lassen, Schande, dass wir nicht gut genug sind. Wie vermeiden wir dieses Gefühl? Indem Sie natürlich vermeiden, etwas zu unternehmen!

Keine Frage, unsere Angst vor dem Scheitern hält uns zurück. Wir fürchten die Folgen des Scheiterns. Meistens sind die Folgen eines Ausfalls jedoch nicht so drastisch, wie Sie es sich vorstellen. Die tatsächlichen Konsequenzen werden durch die Erwartung der Schande übertrieben. Denken Sie an das Sprichwort, Angst ist nichts anderes als falsche Beweise, die real erscheinen.

Aus diesem Grund sind Unternehmer in der modernen Gesellschaft so beliebt. Wir sehen, wie diese Menschen immer wieder mutig der Angst (und Realität) des Scheiterns gegenüberstehen und immer wieder schwingend zurückkommen und sich wünschen, wir könnten genauso sein.

Die gute Nachricht ist, Sie können! Ich fordere Sie nicht auf, blindlings einzuspringen, sondern eine angemessene Kosten-Nutzen-Analyse einer Maßnahme durchzuführen, um ihre Gültigkeit zu bestimmen. Stellen Sie sich diese Frage: “Vermeide ich diese Aktion aufgrund von realen Konsequenzen, oder ist es nur meine Angst??” “Sind die Folgen eines Scheiterns wirklich so drastisch, wie ich sie mir vorstelle??”

Die hier identifizierten Probleme sind einfach zu erklären, aber nicht leicht zu beheben. Wir hoffen jedoch, dass Sie, wenn Sie einige von ihnen ans Licht bringen, diese Probleme in sich selbst besser erkennen und den Prozess der Überwindung dieser Probleme beginnen können.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.