Beeindrucken Sie Ihren Chef mit Time Management 2.0

  • Joseph McCoy
  • 0
  • 1158
  • 117

Sie wissen, dass Sie in Schwierigkeiten sind, wenn Ihr Chef Ihnen sagt, dass Sie Ihre Zeitmanagementfähigkeiten verbessern müssen.

In früheren Zeiten, als die Trainingsbudgets noch etwas normal waren, war die Lösung einfach. Melden Sie sich für einen Kurs in New Jersey an, vergewissern Sie sich, dass der Chef an der Planung beteiligt ist, und bieten Sie einen einseitigen Nachkurs an “Zusammenfassung,” und mailen Sie ein Dankeschön für die lebensverändernde Gelegenheit.

Einfach.

Heutzutage wird der Chef jedoch wahrscheinlich die Kosten für Unterricht, Flug, Hotel und Verpflegung bestreiten, während er dennoch eine gewisse Verbesserung erwartet.

Niemand hat Zeit, eines der Bücher zu lesen, mit denen er gefüllt ist “Die 1001 verrückten Tipps von ungewöhnlich anal, besessenen Menschen.” Was kann ein bereits überarbeiteter Profi tun? Werbung

Erschwerend kommt hinzu, dass die Zeit eigentlich von niemandem verwaltet werden kann - der Begriff ist irreführend. Was heißt “schlechtes Zeitmanagement” ist eher ein Urteil, das Ihr Chef über verspätete Antworten, verpasste Termine, gebrochene Versprechungen, stressiges Verhalten und unbeantwortete E-Mails fällt. Geht das wirklich um Zeit??

Abgesehen davon, dass eine plötzliche Motivationssteigerung vorgetäuscht wird, gibt es tatsächlich einige einfache Verhaltensänderungen (d. H. Gewohnheiten), die jeder implementieren kann und die tatsächlich einen Unterschied bewirken, da sie für den Verantwortlichen gut sichtbar sind.

Gewohnheit Nr. 1 - Besitzen Sie Ihr System

Es ist wichtig, Ihrem Chef frühzeitig zu zeigen, dass Sie die Situation selbst in die Hand nehmen. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, sich zunächst davon zu überzeugen, dass Sie tatsächlich über ein Zeitmanagementsystem verfügen und dass Sie es einer ernsthaften Überprüfung und einem möglichen Upgrade unterziehen werden.

Ihr System besteht aus Ihren Gewohnheiten, den Zeitanforderungen, die in Ihr Leben kommen, und dem übergeordneten Ziel (für die meisten Menschen besteht das Ziel ihres Systems darin, etwas Ähnliches zu produzieren) “höhere Produktivität” oder “Seelenfrieden.”)

Lesen Sie weiter

10 kleine Änderungen, damit sich Ihr Haus wie ein Zuhause anfühlt
Was macht glücklich? 20 Geheimnisse von „immer glücklichen“ Menschen
Wie Sie Ihre übertragbaren Fähigkeiten für einen schnellen Karrierewechsel schärfen
Scrollen Sie nach unten, um mit dem Lesen des Artikels fortzufahren

Informieren Sie Ihren Chef über die Fortschritte bei der Änderung Ihres Systems und über die von Ihnen ausgeführten Upgrades. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die folgenden Gewohnheiten einhalten, bevor Sie einen 500-Dollar-Organizer kaufen.

Gewohnheit Nr. 2 - Schreiben Sie alles auf

Schreiben Sie alles, was Ihr Chef Ihnen zu tun gibt, in einen Block, der Sie überall hin mitnimmt. Werbung

Verlassen Sie sich niemals auf Ihr Gedächtnis, und in solchen Momenten, in denen dies verlockend ist, tun Sie es niemals. Wenn Sie mit Ihrem Chef zusammen sind und die Brise über Drinks schießen, bringen Sie Ihren Block mit, um die coole Idee, die Sie sich zwischen Martinis ausgedacht haben, aufzufangen.

Irgendwann wird Ihr Chef fragen - “Was ist mit dem Pad los??”

Erklären: “Es ist der wichtigste Einstiegspunkt in mein neues Zeitmanagementsystem.” Dies könnte eine der Möglichkeiten sein, die Sie ihm zeigen können, dass Ihr System einer ernsthaften Überholung unterzogen wird.

Gewohnheit # 3 - Sag es niemals “Ja” Ohne zu überprüfen

Wenn Ihr Chef Sie bittet, etwas zu tun, sagen Sie es niemals “Ja” ohne Ihren Kalender zu überprüfen.

Dies ist eine wichtige Angewohnheit, die Ihnen ein Leben lang dienen wird.

Der Punkt hier ist einfach - als Fachmann ist Ihre Zeit wertvoll und Mitarbeiter sagen immer “Ja” ohne Rücksicht auf den Rest der Arbeit, die sie erledigen müssen, sind sie entweder unterarbeitet oder verantwortungslos. Jede dieser Meinungen kann ein Todeskuss sein, wenn sie zu lange zurückbleibt. Werbung

Es geht nicht darum, ein Idiot zu sein.

Vielmehr geht es darum, die Bereitschaft zu demonstrieren, sofort mit der Aufgabe zu beginnen. Zeigen Sie gleichzeitig die Unfähigkeit, einen Commit durchzuführen, ohne genau zu wissen, welches Fälligkeitsdatum vorliegt und wie der Task vor oder hinter Ihren anderen Commits geplant werden muss.

Dies ist eine so leistungsstarke Methode, dass viele sie auch nach vielen Jahren im Büro nicht implementieren können, dass es sich lohnt, sofort damit zu beginnen - selbst wenn Sie wissen, dass Ihr Kalender leer ist.

Am Anfang kann es sein, dass sich das Endergebnis in Bezug auf Ihr Sprichwort nicht wesentlich ändert “Ja” oder “Nein” Aber Ihr Chef wird es verstehen: Sie sind jemand, der seine Zeit ernst nimmt.

Lassen Sie Ihren Chef wissen, dass Sie sich in Ihrem neuen Zeitmanagementsystem niemals selbst festlegen, ohne alle Ihre Verpflichtungen zu berücksichtigen. Diese Praxis stellt sicher, dass Sie sich eine realistische Chance geben, alle Ihre Verpflichtungen zu erfüllen.

Gewohnheit Nr. 4 - Überprüfen Sie E-Mails nur nach einem Zeitplan

Die vierte Gewohnheit ist möglicherweise am schwierigsten umzusetzen, da Ihr Chef nur weiß, dass Sie sie verwenden, wenn ein Fehler auftritt. Werbung

Implementieren Sie die Praxis, E-Mails den ganzen Tag über zu festgelegten Zeiten zu überprüfen. Nehmen Sie sich zum geplanten Zeitpunkt genügend Zeit, um jede einzelne E-Mail zu lesen und zu verarbeiten.

Halten Sie sich zwischen den geplanten Zeiten zum Lesen von E-Mails von Ihrem E-Mail-Posteingang fern und besuchen Sie ihn nur, wenn Sie zusätzliche Zeit zur Verfügung haben.

Der Moment der Krise wird kommen, wenn Ihr Chef Ihnen eine E-Mail sendet, die Sie noch nicht gelesen haben. An diesem Punkt werden Sie dies erklären “Ich habe es noch nicht gelesen. In meinem Zeitmanagementsystem plane ich die spezifischen Zeiten, zu denen ich E-Mails lese, so, dass ich jeden Artikel auf irgendeine Weise verarbeiten kann. Rufen Sie mich am besten in meinem Handy an, um dringende Dinge zu besorgen.”

Die gute Nachricht ist, dass es einfacher wird, das Ziel zu erreichen, das sich so viele wünschen - einen leeren E-Mail-Posteingang.

Wenn dieses Ziel erreicht ist, können Sie es auch Ihrem Chef mitteilen “Mein neues System ermöglicht es mir, einen leeren (oder Null-) Posteingang zu behalten. Früher hatte ich 10.000 ungelesene E-Mails und seit sechs Monaten ist sie leer.”

Die meisten Bosse werden entweder erstaunt sein, weil sie 20.000 ungelesene Artikel haben und wollen, was Sie haben. Oder sie geben Ihnen ein verschwörerisches Lächeln und ein Augenzwinkern, das sagt “Willkommen im Klub.”

Jede Antwort sagt Ihnen, dass Sie die Wahrnehmung umgedreht und getan haben, was von Ihnen verlangt wurde. Ihr Chef hat Ihre neuen Fähigkeiten in Aktion gesehen und Sie haben eine schädliche Wahrnehmung umgekehrt.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.