Immer gute Entscheidungen treffen

  • Joel Harper
  • 0
  • 3806
  • 205

Entscheidungen können sehr schwierig sein.

Sie können den Lauf einer Karriere, eines Lebens für immer verändern. Die Sache ist, wenn Sie vor einer Entscheidung stehen, haben Sie oft nur eine begrenzte Menge an Informationen und ein begrenztes Erfahrungsfeld, auf das Sie zurückgreifen können. Aber die Konsequenzen Ihrer Entscheidung sind enorm. Sie könnten möglicherweise wirklich gut sein… oder wirklich, wirklich schlecht!

Es gibt kein Nachschlagewerk, in dem Sie einfach die richtige Entscheidung nachschlagen und herausfinden können, wie Sie am besten vorgehen. Es gibt Hunderte von Variablen. Jede Variable muss unterschiedlich gewichtet werden, und jede Variable ist mit einem Gewirr von Emotionen und Sorgen verbunden.

Gute Entscheidungen zu treffen ist eines der schwierigsten, aber wichtigsten Dinge, die wir als Menschen tun. Tatsächlich kann alles, was später passiert, als direkte Folge früherer Entscheidungen angesehen werden. Das Lernen, gute zu machen und eine effektive Methodik zu haben, ist von entscheidender Bedeutung. Werbung

Der Grund, warum Entscheidungen so knifflig sein können, ist, dass wir versucht haben, eine Bewertung durch zu erstellen Denken Darüber, aber währenddessen ist jeder Gedanke auch ein Wirrwarr von Emotionen.

Sie wissen, wovon ich spreche, richtig?

So treffen Sie bessere Entscheidungen: Entfernen Sie den Papierkorb

Erinnern Sie sich an den alten Drahtwischer, mit dem Ihre Mutter nach dem Braten die Pfannen geschrubbt hat? Vielleicht erinnerst du dich, wie verwickelt der Draht dieses Topfreinigers nach ein paar Einsätzen werden würde. Dann erinnerst du dich wahrscheinlich, wie schwierig es war, es auch auszuwaschen. Egal wie viel Sie gespült haben, Sie konnten immer noch Schmutz- und Fettstücke zwischen den Drahtschichten finden. Genau so ist es mit Ihren Gedanken und Gefühlen, wenn Sie versuchen, eine Entscheidung zu treffen. Deine Gedanken sind wie der Draht, und die Emotionen sind wie das weggeworfene Essen, das sich in den Drähten verfängt. Wenn Sie anfangen, den Gedankenmüll zu beseitigen und die Gedanken um das Problem herum fallen zu lassen, wird alles entwirrt.

Stellen Sie sich vor, die Drähte entsprechen Ihren Gedanken. Durch das Herausnehmen von jeweils nur einem Draht wird der Wirrwarr der Drähte verringert. Nach und nach wird es immer einfacher, einzelne Drähte und die damit verbundenen Emotionen oder Empfindungen herauszunehmen. Werbung

Sobald Sie die Masse an Draht und Schmutz reduziert haben, wird Ihr Denken viel klarer. Sie fangen an, den Wald zu sehen und die Bäume.

Sie gewinnen eine ausgewogene Perspektive, und wir stellen fest, dass die Ängste nicht immer wieder dieselben Gedankenmuster und Sorgen durchlaufen, sondern kreativeren Ideen Platz machen, wie Sie das Problem angehen und sich bessere Alternativen bieten können als die Optionen, von denen Sie ursprünglich dachten . All dies ist ein Ergebnis des Herausziehens der individuellen Gedanken und des Ermöglichen, dass Ihr Geist wirklich ruhig wird. Es bedeutet, das Denken fallen zu lassen und nicht mehr zu versuchen, alle Überlegungen im Auge zu behalten.
“Der Schlüssel zu guten Entscheidungen liegt darin, die Gedanken fallen zu lassen, die Ihr Gehirn so beschäftigt halten.” ReTweet Dies

Wie man den Gedankenmüll fallen lässt

Am Anfang ist das leichter gesagt als getan. In der Tat, wenn Sie dies lesen und nachdenken, “Wie um alles in der Welt kann ich nur Gedanken fallen lassen, ich kann nicht helfen, was ich denke!”, dann ist das ok Es gibt einen Prozess, der Ihnen helfen kann ...

Lesen Sie weiter

10 kleine Änderungen, damit sich Ihr Haus wie zu Hause fühlt
Was macht glücklich? 20 Geheimnisse von „immer glücklichen“ Menschen
Wie Sie Ihre übertragbaren Fähigkeiten für einen schnellen Karrierewechsel schärfen
Scrollen Sie nach unten, um mit dem Lesen des Artikels fortzufahren
  1. Stellen wir uns vor, Sie haben eine Entscheidung zu treffen. Es könnte wichtig sein, es könnte mit Emotionen aufgeladen sein oder es könnte wirklich einfach sein und Sie haben sich so ziemlich schon entschieden, welchen Weg Sie gehen werden. Wählen Sie beim Lesen ein Beispiel aus.
  2. Wenn Sie nun über diese Entscheidung nachdenken, haben Sie wahrscheinlich viele Gedanken über jede mögliche Vorgehensweise. Nehmen wir der Einfachheit halber an, Sie könnten zwei Dinge tun. Vielleicht möchten Sie diese beiden Optionen auf ein Blatt Papier schreiben.
  3. Für jede Option gibt es Vor- und Nachteile. Beginnen Sie also unter diesen beiden Optionen zwei Spalten mit der Bezeichnung positiv und Negativ.
  4. Leeren Sie nun jeden Gedanken, den Sie um jeden dieser Punkte haben - achten Sie auf jeden einzelnen Gedanken und ordnen Sie ihn einer Spalte zu. Wenn Sie einen Gedanken haben, der nicht einfach in eine der vier Spalten passt, können Sie diesen an einer anderen Stelle auf dem Blatt Papier notieren.
  5. Gehen Sie nun jede Spalte durch und entleeren Sie alle Gedanken, die Ihnen einfallen könnten. Sobald Sie sie aus dem Kopf und auf Papier haben, können Sie eine Entscheidung treffen, ohne alles im Auge zu behalten.

Fortgeschrittene: Werbung

Wenn dies bei Ihnen Anklang findet, können Sie diesen Schritt noch weiter gehen. Sehen Sie für jeden Gedanken, den Sie auf die Seite setzen, nach, ob Sie auf ein Gefühl achten können, das Sie in Ihrem Körper verspüren, und beobachten Sie es dann, bis es verschwindet. Sie werden überrascht sein, wie plötzlich Sie sich nicht mehr daran erinnern können, was dieser ursprüngliche Gedanke war!

Keine Sorge: Sie werden nichts vergessen, an das Sie sich unbedingt erinnern müssen. Ihr Gehirn wird es Ihnen ermöglichen, die Gedanken loszulassen, im Moment zu leben und dennoch effektiv zu funktionieren, ohne die ganze Zeit über alles im Kopf behalten zu müssen.

Sobald Sie in dieser Phase angekommen sind, sind Sie völlig frei von Gedankenmüll und emotionalen Belastungen, die mit Ihrer Entscheidung einhergehen. Sie können eine Entscheidung von einem Ort des Gleichgewichts und der völligen Freiheit aus treffen.

Testen Sie Ihre neuen Fähigkeiten

Du hast die Methode. Nun, um es zu testen und es zur zweiten Natur zu machen, bevor Sie es auf etwas anwenden müssen, das Sie in einen Stachel versetzt. Werbung

Es ist wie Autofahren lernen. Wenn Sie wissen, wie man während einer Probefahrt aus einer Kufe herausfährt, müssen Sie sich zu gegebener Zeit nicht mehr an die Mechanik erinnern, sondern nur noch daran.

Bei dieser Loslassen-Technik ist es dasselbe. Wenn Sie es üben und sich daran gewöhnen, werden Sie es umso mächtiger finden, wenn Sie eine reale Situation haben, in der es hilfreich sein wird.

Also jetzt zu dir rüber: Treffen Sie eine Entscheidung, auch wenn es im Moment nicht so schlimm ist, auch wenn Sie denken, dass Sie sie vorerst unter Kontrolle haben, und testen Sie die Methode. Denken Sie daran: Schreiben Sie jede Option auf, zeichnen Sie Ihre positiven und negativen Spalten auf, füllen Sie sie aus und spüren Sie dann das Gefühl, das mit jedem Gedanken verbunden ist, bis er verschwindet.

Hinterlasse mir einen Kommentar und teile mit, an welcher Entscheidung du sie testen willst!

Und wie immer - ich bin hier, um Ihnen zu helfen, wenn Sie Klarheit brauchen oder wenn Sie stecken bleiben ...




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.