Wie Perfektionismus Sie zurückhält (und wie Sie loslassen)

  • Matthew Goodman
  • 0
  • 1166
  • 199

Perfektionismus klang für mich immer wie ein positives Wort.

Was gibt es Schöneres, als perfekt zu sein??

Ich kann mir keine Situation vorstellen, in der etwas nicht perfekt sein könnte. In Wirklichkeit ist Perfektionismus jedoch ein echtes Problem, da er die Menschen davon abhält, die unvollkommeneren (aber immer noch erstaunlichen!) Dinge, die sie erschaffen, mit der Welt zu teilen.

Stehen Sie auf Perfektionismus? Es ist Zeit los zu lassen. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Vorteile das Umarmen von Unvollkommenheit hat und wie Sie dadurch ein schönes Gefühl von Freiheit erhalten.

Lassen Sie los und profitieren Sie von den Vorteilen

Fast alle wunderbaren Erfindungen, die wir heute feiern, begannen auf eine nicht perfekte Weise.

Das erste iPhone, die erste Space X-Rakete und das erste Elektroauto wurden alle in einem nicht einwandfreien Zustand herausgebracht. Trotzdem haben die Leute sie geliebt. Die Leute kauften noch oder investierten in sie. Wenn Sie das neueste iPhone X mit dem iPhone der ersten Generation vergleichen, werden Sie feststellen, dass das erste iPhone nicht annähernd perfekt ist.

Die Sache mit dem ersten iPhone, der ersten Space X-Rakete und dem ersten Elektroauto ist, dass sie noch in Arbeit sind. Werbung

Sicher, sie waren nicht perfekt, aber im Großen und Ganzen arbeiteten sie und die Leute genossen sie ungemein. Sobald sie auf dem Markt waren, kam das Feedback und das half, die Produkte zu verbessern. Stellen Sie sich vor, der Falcon 1 von Space X wäre noch nicht gestartet. Hätten wir den beeindruckenden Start von Falcon Heavy gesehen??

Die Lehren aus dem ersten Start von Space X führten beim nächsten Start zu Verbesserungen. Und jetzt, 2018, haben wir einen Tesla Roadster, der unsere Sonne umkreist. Wenn sich die Ingenieure von SpaceX Sorgen um die Perfektion gemacht hätten, wäre nichts davon passiert. Sie würden immer noch an der Falcon 1-Rakete arbeiten.

Und das ist das Problem des Perfektionismus: Es hindert Sie daran, viele Dinge zu erreichen, die Sie erreichen können. Es hindert Sie daran, Ihre Ideen, Ihre Arbeit und Ihr Handwerk mit der Welt zu teilen, sodass Sie nie von dem Feedback profitieren, das notwendig ist, um besser zu werden. Dies bedeutet, dass die Welt nicht von den erstaunlichen Dingen profitieren wird, zu denen Sie in der Lage sind.

Im Folgenden sind fünf Tipps aufgeführt, mit denen Sie Ihrem Perfektionismus entfliehen können, damit die Welt von Ihrer Arbeit profitieren kann.

Alle großen Dinge begannen unvollkommen

Unsere ersten Versuche werden höchstwahrscheinlich nicht perfekt sein.

Es braucht Zeit, um das notwendige Know-how und die Fähigkeiten zu entwickeln, um Perfektion zu erreichen - und selbst dann könnte es wahrscheinlich verbessert werden. Das sollte Sie nicht aufhalten, sondern ermutigen. Bei jedem Versuch wird es dir besser gehen. Das Ziel ist nicht, eine perfekte Version zu haben.

Das Ziel ist es, etwas zu schaffen, das funktioniert, etwas, das mit den Menschen in Resonanz steht, und etwas, das mit der Zeit und der Geduld und dem kontinuierlichen Bemühen, es zu verbessern, besser wird. Werbung

Ärgern Sie sich nicht über Feedback

Zu oft halten Leute ihre Ideen und Meinungen zurück, weil sie denken, dass ihre Idee oder Meinung dumm ist.

Keine Ahnung oder Meinung ist dumm.

Alle guten Ideen haben irgendwo angefangen. Die besten Ideen wurden an die Öffentlichkeit getragen, damit andere Feedback geben und sie kritisieren konnten. Genau so haben sich großartige Ideen durch Feedback entwickelt und sind besser geworden. Wenn Sie Ihre Idee oder Ihr Produkt zurückhalten, bis Sie es perfektioniert haben, ist dies nur eine Garantie dafür, dass es niemals perfekt wird.

Lesen Sie weiter

10 kleine Änderungen, damit sich Ihr Haus wie ein Zuhause anfühlt
Was macht glücklich? 20 Geheimnisse von „immer glücklichen“ Menschen
Wie Sie Ihre übertragbaren Fähigkeiten für einen schnellen Karrierewechsel schärfen
Scrollen Sie nach unten, um mit dem Lesen des Artikels fortzufahren

Sie benötigen das Feedback, um es besser zu machen. Auch wenn Sie feststellen, dass Ihre Idee perfekt ist, kann die Einsicht einer anderen Person Ihnen eine neue Perspektive auf Verbesserungsmöglichkeiten eröffnen. Oder diese Kritik ist genau das, was Sie brauchen, um Sie zu motivieren! Ted Turner, der Gründer von CNN, sagte, als er den Leuten von seiner Idee, CNN zu gründen, erzählte, hätten ihn alle ausgelacht. Als das passierte, wusste er, dass er auf einer guten Idee war.

Perfektionismus ist wirklich nur Angst

Die Wahrheit hinter dem Perfektionismus ist, dass es sich um eine Form der Angst handelt.

Diese Angst ist am wahrscheinlichsten für Kritik oder Abneigung gegen Ihre Idee. Das Schlimmste, was Sie sich vorstellen können, ist, dass Ihre Idee ein totaler Flop wird und Sie scheitern werden.

Das Gute an der Angst ist, dass es sich um einen mentalen und keinen physischen Zustand handelt. Alle Ängste, insbesondere irrationale Ängste vor Perfektion, können geändert und überwunden werden, indem analysiert wird, warum Sie überhaupt Angst haben, und das Worst-Case-Szenario für das Setzen von a erkannt wird “weniger als perfekt” Idee da draußen. Werbung

Sobald Sie feststellen, dass das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass jemand Ihre Arbeit kritisiert, werden Sie verstehen, dass Kritik wirklich nichts ist, wovor Sie sich fürchten müssen. Hier erfährst du, was andere für verbesserungswürdig halten, damit deine Idee ein breiteres Publikum anspricht und mehr Anklang bei anderen findet.

Das Scheitern ist tatsächlich fabelhaft

Wenn Sie sich einen großartigen Geschäftsmann ansehen, werden Sie einen Karriereweg sehen, der voller Misserfolge steckt.

Steve Jobs scheiterte bei so ziemlich allem, was er versuchte, bis er 1997 zu Apple zurückkehrte. Elon Musk hatte mehr Fehler als die meisten Menschen in seinem Leben. Dennoch gaben diese beiden Pioniere nie auf. Sie kreierten, produzierten und trieben sich trotz ihrer Rückschläge voran.

Das Leben besteht zu neunzig Prozent aus Versagen und zu zehn Prozent aus Erfolg.

Was zählt, sind die zehn Prozent. Die neunzig Prozent sind notwendig, damit Sie die zehnprozentigen Erfolge erzielen. Akzeptieren Sie alle Fehler als Teil Ihrer Reise.

Das Leben ist nicht perfekt

Wir werden nicht perfekt geboren und wir werden nicht perfekt sterben.

In der Tat ist Perfektion so ziemlich ein Mythos. Werbung

Was eine Person für perfekt hält, wird eine andere nicht sagen. So ist es halt. Im Leben dreht sich alles um Erfolge und Misserfolge, und so wachsen wir und werden bessere Menschen, so wie unsere Ideen durch wiederholte Misserfolge immer besser werden. Wir leben und machen Fehler und lernen und verbessern uns dabei.

Wir werden niemals perfekt sein und so sollte es sein; Wenn alle perfekt wären, wäre es eine sehr langweilige Welt. Unvollkommenheiten machen dich zu dem, was du bist und sie machen dich interessant und einzigartig. Feiern Sie Ihre Fehler und Unvollkommenheiten.

Perfektion ist unvollkommen

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Perfektionismus schwer zu bekommen ist, sind Sie nicht allein.

Niemand oder irgendeine Idee ist perfekt. Akzeptieren Sie die Idee, dass das Streben nach dem Besten gut genug ist und Sie schließlich auf einen brillanten Weg führen wird. Wenn Sie einen perfektionistischen Einschlag in sich haben, versuchen Sie, ihn loszulassen, und nehmen Sie den Prozess an, Ihre Idee in die Welt zu tragen, anstatt sich auf das Endergebnis zu konzentrieren.

Hervorgehobene Bildnachweis: Jonathan Hoxmark über unsplash.com




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.