Dropbox Eine einfache Synchronisierungslösung

  • Dominick Harrison
  • 0
  • 1409
  • 168

Im Laufe der Jahre habe ich auf vielfältige Weise versucht, meine Computer zu synchronisieren, angefangen beim Vertrauen in mein gesamtes Leben über ein Flash-Laufwerk bis hin zum Hochladen aller Daten in Google Text & Tabellen. Sehr wenige Optionen waren idiotensicher genug, um meine Fähigkeiten auszugleichen, Dinge zu verlegen, die Aktualisierung von Dateiversionen zu vergessen und im Allgemeinen nicht zu überprüfen, ob meine Computer alle synchron sind.

Ich benötige eine verzeihende Synchronisationsmethode - etwas, bei dem ich keine Backups oder Jonglierversionen einleiten muss. Dropbox scheint diese Methode zu sein. Ich benutze es tatsächlich seit über einem Monat und bin auf einen beeindruckenden Mangel an Problemen gestoßen. Werbung

Wikis und Sicherheit

Ich benutze ein Wiki (genauer gesagt TiddlyWiki), um viele meiner laufenden Projekte zu bearbeiten. Egal auf welchem ​​System ich Dateien zwischen Computern synchronisiere, ich muss einen zuverlässigen Zugriff auf mein Wiki haben. Ich habe überlegt, eine der vielen Sites zu verwenden, die bereit sind, ein Wiki für mich zu hosten, aber ich hatte einige Fragen zur Sicherheit solcher Sites, die noch beantwortet werden müssen.

Dropbox hat mein Wiki ohne Probleme gehandhabt. Wenn man bedenkt, dass TiddlyWiki jedes Mal, wenn Sie Ihre Änderungen speichern, eine neue Datei erstellt, kann das beeindruckend sein. Als ich die Datei auf der Dropbox-Website in Vorbereitung auf diesen Beitrag überprüfte, stellte ich fest, dass mein Wiki nicht nur auf dem neuesten Stand war - ungefähr 100 andere Dateien waren auch auf dem neuesten Stand, wenn ich alte gespeicherte Versionen noch einmal überprüfen wollte. Dropbox speicherte einfach jeden von ihnen, ohne dass ich auf Kästchen klicken oder mit der Datei herumspielen musste. Werbung

Lesen Sie weiter

Was macht glücklich? 20 Geheimnisse von „immer glücklichen“ Menschen
Wie Sie Ihre übertragbaren Fähigkeiten für einen schnellen Karrierewechsel schärfen
So machen Sie es möglich, mit 30 Jahren wieder zur Schule zu gehen (und es ist sinnvoll)
Scrollen Sie nach unten, um mit dem Lesen des Artikels fortzufahren

Aus Sicherheitsgründen habe ich mir auch die Datenschutzrichtlinien und Sicherheitsmaßnahmen von Dropbox angesehen. Das Team hinter Dropbox scheint meine Paranoia zu teilen: Der gesamte Dateitransport erfolgt über SSL und die Dateien werden mit AES-256 verschlüsselt, bevor sie im Backend der Site gespeichert werden. Bisher können Benutzer keinen eigenen privaten Schlüssel angeben, aber ich bin zufrieden mit den Maßnahmen, die Dropbox bisher ergriffen hat.

Ich musste ein bisschen auf der Website herumstöbern, um die Datenschutzbestimmungen von Dropbox zu finden. Dies entspricht größtenteils den Datenschutzrichtlinien für ähnliche Dienste, konzentriert sich jedoch direkt auf die persönlichen Informationen, die ein Benutzer möglicherweise für sein Profil angibt - Informationen, die mit öffentlichen Dateien, Forenbeiträgen und dergleichen verknüpft sind. Die Dateien der Benutzer unterliegen nicht den Datenschutzbestimmungen, da Dropbox nicht mit ihnen in Konflikt gerät. Meine Dateien werden verschlüsselt, bevor sich jemand bei Dropbox damit anlegen kann. Ich bin mehr als bereit, Dropbox in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz zu vertrauen. Werbung

Fotos mit meiner Mutter teilen

Wir alle haben Freunde und Verwandte, deren Zugang zum Internet absolute Einfachheit erfordert. Alles, was über das Klicken auf diesen Link hinausgeht, fliegt einfach nicht. Es kann das Teilen von Dateien, von Fotos bis hin zu Dokumenten, bestenfalls interessant machen. Mit Dropbox können Benutzer jedoch auch einen freigegebenen Ordner einrichten. In diesem freigegebenen Ordner können Sie jede Art von Datei ablegen und einen Link erhalten, mit dem Sie die liebe alte Mutter direkt zu dieser Datei hinzufügen können.

Zugegeben, es gibt viele andere Websites, auf denen Fotos geteilt werden können. Aber ich musste meiner Mutter alles von Powerpoint-Präsentationen bis hin zu PDFs besorgen, und ich würde lieber nicht jedes Mal eine neue Site erklären oder mich jedes Mal mit etwas anderem herumschlagen müssen. Werbung

Dropbox hat sich auch für Projekte bewährt, bei denen ich Dateien für Gruppenmitglieder freigeben musste. Einige Dienste haben mehr Schnickschnack, aber für andere als die Standard-DOC-Dateien war Dropbox ideal. Es ist auch viel einfacher, die Freigabe einer Datei für Dropbox zu beenden als für andere Dienste - ich ziehe sie einfach aus meinem öffentlichen Ordner.

Drag & Drop-Paradies

Dropbox hat eine großartige Weboberfläche. Die eigentliche Verwendung liegt jedoch in der Dropbox-Anwendung. Sie installieren es wie jede andere Software und es wird ein Finder-Fenster oder ein Explorer-Fenster gestartet - es gibt noch keine Linux-Version, aber Dropbox arbeitet an einer Alpha-Version. Dropbox funktioniert wie jeder andere Ordner: Sie können Dateien per Drag & Drop verschieben, die dann automatisch auf allen Computern synchronisiert werden, auf denen Sie die Software aktiviert und installiert haben, sowie auf der Weboberfläche. Es gibt auch keine Probleme, Dateien zwischen Macs und PCs auszutauschen - vorausgesetzt, Sie verfügen über die entsprechende Software, um eine bereits installierte Datei zu öffnen.

Ich hatte auch keine Probleme, offline an Dateien zu arbeiten. Dropbox aktualisiert meine Dateien nur, wenn ich über einen Internetzugang verfüge. Dies hat sich am Wochenende als nützlich erwiesen, als der S3-Service von Amazon ausfiel. Dropbox ist auf S3 angewiesen, daher fand während des Ausfalls keine Synchronisierung statt. Aber ich konnte meine Dateien in der Zwischenzeit immer noch bearbeiten, und sobald S3 gesichert war, hat Dropbox alle meine Dateien abgeglichen. Laut Mitgliedern des Forums auf der Dropbox-Website konnte die Anwendung sogar genau dort weitermachen, wo sie mitten in teilweise hochgeladenen Dateien aufgehört hatte. Ein derartiger Ausfall ist ein verdammter Test für eine Webanwendung, aber Dropbox scheint es ganz gut geschafft zu haben.

Ein paar Einladungen

Dropbox befindet sich noch in der privaten Beta-Phase, obwohl es recht nett zu sein scheint, Einladungen an diejenigen zu verteilen, die sie anfordern. Meinem Konto zufolge habe ich jedoch fünf Einladungen, die ich gerne an LifeHack-Leser verschicke. Ich werde die Einladungen per E-Mail an die ersten fünf Kommentatoren dieses Beitrags senden.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.