Tagebuch schreiben für ein besseres und produktiveres Selbst (The How-To Guide)

  • Robert Barton
  • 0
  • 1744
  • 509

Wie oft haben Sie zügellose Gedanken von Ihrer Arbeit abgelenkt? Wie oft sind Ideen ein- und ausgegangen, bevor Sie die Gelegenheit hatten, sie einzufangen? Oder vielleicht fehlt die Klarheit in der Handlung und Sie möchten sie wiederfinden?

Als vielbeschäftigter Mensch ist es nicht ungewöhnlich, dass Ihr Verstand überfordert ist, wenn Sie versuchen, alle Gedanken, die kilometerlange Aufgabenliste, die geführten Gespräche und die Ideen, die in und aus dem Raum schweben, zu verwalten und zu verarbeiten.

Also, was ist eine beschäftigte Person, die mit all dem zu tun hat? “Zeug” das nimmt wertvolle geistige immobilien in anspruch? Schreibe in ein Tagebuch.

Anfangs war ich widerstandsfähig. Der Gedanke, etwas zu tun, was meiner Meinung nach Arbeit meinerseits erforderte, drehte meinen Magen. Ganz zu schweigen davon, dass ich keine Ahnung hatte, was ich jeden Tag schreiben sollte.

Nach ungefähr einer Woche Journaling bemerkte ich es Meine geistige Klarheit verbessert sich was letztendlich dazu führt mehr Produktivität. Und jetzt, nachdem ich mehrere Jahre lang ein Tagebuch verwendet habe, freue ich mich darauf und wenn ich einen Tag auslasse, vermisse ich es wirklich.

In diesem Artikel zeige ich Ihnen nicht nur die Vorteile eines Tagebuchs, sondern auch einige einfache Einstiegsmöglichkeiten, die nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen, die sich positiv auf Ihre eigene mentale Klarheit auswirken und zu Ihrer beitragen Produktivität.

Inhaltsverzeichnis

  1. Warum es für Ihren Erfolg wichtig ist, Tagebuch zu schreiben
  2. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Schreiben eines Journals
  3. Starten Sie jetzt die Aufzeichnung!

Warum es für Ihren Erfolg wichtig ist, Tagebuch zu schreiben

Einige der beschäftigtsten Leute, die ich kenne, beklagen dasselbe - die Unfähigkeit, ihren Verstand auszuschalten; oder schlimmer noch, die Unfähigkeit, sich auf die anstehenden Aufgaben zu konzentrieren, weil sie viele Gedanken und Ideen haben.

Schreibjournal eingeben.

Dieses Tagebuch ist ein sicherer Ort, an dem Sie Ihre Gedanken, Ihre Ideen, Ihre Fragen und Ihre Bedenken ohne Unterbrechung oder Bedenken hinsichtlich der Meinungen oder Urteile eines anderen austauschen können. Es ist ein Ort zum Erkunden, Pontifizieren und sogar Beschweren. Werbung

Kurz gesagt, es ist ein großartiger Ort für Gehirn-Dumping, damit Sie den mentalen Raum haben, produktiver zu sein. Dies ist jedoch nicht der einzige Vorteil eines Schreibjournals. Hier sind einige andere:

Es ist eine großartige Möglichkeit, eine zu haben “Aha-Moment”.

Stellen Sie sich vor, Sie führen ein Gespräch, in dem Sie plötzlich etwas sagen und eine Glühbirne aufleuchtet. Das Schreiben in einem Tagebuch dient demselben Zweck. Mit einem Tagebuch ist es nicht ungewöhnlich, dass während Sie Ihre Gedanken festhalten, ein neues Bewusstsein geschaffen wird.

“Tagebuchschreiben ist eine Reise ins Landesinnere.” - Christina Baldwin

Wenn ich beispielsweise Probleme habe, eine Lösung für ein Problem zu finden, bietet mir mein Tagebuch den nötigen Platz, um das Problem aus dem Kopf zu bekommen und auf Papier zu bringen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Fragen auftauchen, die ich dann beantworte. Geben Sie die Klarheit und einen Moment ein.

Es schafft Zufriedenheit und Bodenhaftung.

Das Schreiben in einem Tagebuch ist mit einer Art Achtsamkeit verbunden. Es ist die Achtsamkeit, die dir hilft, dich geerdeter zu fühlen.

“Das fünfminütige Tagebuch ist zumindest für mich eine therapeutische Intervention, weil ich diese Person bin. Das ermöglicht mir, nicht nur tagsüber mehr zu erledigen, sondern mich den ganzen Tag über besser zu fühlen, glücklicher zu sein, zufriedener zu sein - was für mich nicht selbstverständlich ist.” - Tim Ferriss[1]

Es verringert das Chaos.

Die medizinischen Gutachter Paul Ballas und Maureen Fraser berichten,[2]

“Wenn Sie ein Tagebuch führen, können Sie Ordnung schaffen, wenn sich Ihre Welt im Chaos befindet. Es hilft Ihnen, sich selbst kennenzulernen, indem es Ihre innersten Ängste, Gedanken und Gefühle offenbart. Betrachten Sie Ihre Schreibzeit als persönliche Entspannungszeit, eine Zeit, in der Sie Stress abbauen und sich entspannen. Schreiben Sie an einem Ort, der entspannend und beruhigend ist - vielleicht bei einer Tasse Tee. Freuen Sie sich auf Ihre Journaling-Zeit und wissen Sie, dass Sie etwas Gutes für Körper und Geist tun.”

Es ist ein sicherer Ort, um die Luft zu verarbeiten und zu reinigen.

Die Dinge, über die Sie sich Sorgen machen oder über die Sie sich Sorgen machen, sowie negative Gedanken ähneln Bakterien. Wenn du sie in den dunklen Winkeln deines Geistes hältst, wachsen sie. Werbung

Indem Sie über sie schreiben, leuchten Sie sie aus, wodurch sie schrumpfen. Befreien Sie sich von diesem wertvollen geistigen Eigentum, um sich auf etwas zu konzentrieren, das viel produktiver ist.

Das Gleiche gilt für alles oder jeden, der Sie stört, sei es der nervige Mitarbeiter, die Auseinandersetzung mit Ihrem Partner, das Projekt, das schief gelaufen ist; Es spielt keine Rolle. Wenn es Sie stört, lohnt sich ein Journal, um die Luft zu reinigen.

Lesen Sie weiter

7 Vorteile von Bullet Journaling
7 kraftvolle Schritte zum beruflichen Erfolg
9 Dinge, die die befriedigendsten Jobs gemeinsam haben
Scrollen Sie nach unten, um mit dem Lesen des Artikels fortzufahren

Ganz zu schweigen davon, dass Sie die Möglichkeit haben, die Lektionen zu erkennen, die beim nächsten Mal genutzt werden können, wenn Sie jemand oder etwas ärgert.

Es ist gut für deine Gesundheit.

Psychotherapeutin Maud Purcell in ihrem Artikel Die gesundheitlichen Vorteile von Journaling:[3]

“Es gibt zunehmend Belege dafür, dass sich das Journaling positiv auf das körperliche Wohlbefinden auswirkt. Der Psychologe und Forscher James Pennebaker von der University of Texas in Austin behauptet, dass regelmäßige Aufzeichnungen die Immunzellen stärken, die so genannten T-Lymphozyten. Andere Forschungsergebnisse zeigen, dass Journaling die Symptome von Asthma und rheumatoider Arthritis verringert. Pennebaker glaubt, dass das Schreiben über stressige Ereignisse Ihnen hilft, sich mit ihnen auseinanderzusetzen und als Instrument zur Stressbewältigung zu fungieren, wodurch die Auswirkungen dieser Stressfaktoren auf Ihre körperliche Gesundheit verringert werden.”

Es ist ein großartiges Werkzeug zur Priorisierung.

Ein Tagebuch ist ein großartiger Ort, um all die Dinge zu erfassen, die Sie möchten und müssen, damit Sie anfangen können, Prioritäten zu setzen und zu planen. Wenn Sie alles auf Papier bringen, können Sie sicherstellen, dass Sie nichts Wichtiges verpassen.

Ganz zu schweigen davon, dass Ihr Tagebuch ein großartiger Ort ist, um die Siege, die Schritte, die Sie mit einem Projekt unternommen haben, und die gewonnenen Erkenntnisse festzuhalten. Auf diese Weise haben Sie einen Plan, den Sie wiederverwenden und wiederverwenden können, wenn ein ähnliches Projekt oder eine ähnliche Priorität das nächste Mal auf Ihrem Schreibtisch landet.

Sind Sie in Anbetracht der Vorteile bereit, einem Schreibjournal einen Strudel zu geben??

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Schreiben eines Journals

Hier finden Sie eine benutzerfreundliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Einstieg: Werbung

Schritt 1: Legen Sie den Zweck oder das Ziel für die Aufzeichnung fest

Was möchten Sie von einem Schreibjournal profitieren??

Wenn Sie sich klar über Ihren Zweck oder Ihr Ziel für das Journaling werden, ist dies eine klare Absicht für Ihr Journaling. Es ist diese klare Absicht, die Ihnen hilft, konsequent zu protokollieren, um Ihre Produktivität zu steigern. (Das maßgebliche Wort ist “konsistent”.)

Wichtige Notiz: Stellen Sie sicher, dass Ihre Absicht oder Ihr Ziel mit Ihnen in Resonanz steht. Zum Beispiel ist es eine Form der Selbstversorgung, oder Sie möchten Ihre nächste Geschäftsidee ausarbeiten. Da Gefühle Handlungen antreiben, sind Sie eher dazu geneigt, wenn Sie sich über die Aussicht auf Journaling wohl fühlen.

Schritt 2: Wählen Sie Ihr Gift

Elektronisches oder Papierjournal? Es gibt keinen richtigen oder falschen Modus für die Aufzeichnung. es ist das, was für Sie am einfachsten und bequemsten ist.

Als ich mit dem Journaling anfing, suchte ich mir ein wirklich cooles Notizbuch und einen Stift aus, die ich nur für das Journaling verwendete.

Heute benutze ich sowohl ein elektronisches als auch ein Papierjournal. Ich benutze das Papierjournal und die Farbstifte für meine Dankbarkeitsjournale und Morgenseiten. Und ich verwende Good Notes und meinen Apple Pencil (weil ich den handschriftlichen Ansatz mag) für mein Bullet-Journaling, in dem ich meine Ideen, Nachforschungen und Umrisse für meine Projekte aufzeichne.

Wichtige Notiz: Fangen Sie einfach und klein an, auch ein Stück Papier aus Loseblatt-Notizbüchern funktioniert!

Schritt 3: Erstellen Sie einen Schreibbereich

Ob am Küchentisch, auf einem bequemen Stuhl in der Ecke Ihres Wohnzimmers oder auf Kissen in Ihrem Bett - es ist wichtig, einen Ort zu finden, an dem Sie sich beim Schreiben wohlfühlen. Ein Ort, an dem Sie nicht gestört werden.

Schritt 4: Wählen Sie die Tageszeit, die für Sie arbeitet

Morgens, bevor Sie den Tag oder die Nacht vor dem Schlafengehen beginnen; Wann immer Sie freie Zeit in Ihrem Stundenplan haben, können Sie 5-10 Minuten zum Schreiben benötigen. Werbung

Als ich anfing, probierte ich verschiedene Tageszeiten für die Größe an, bis ich eine Zeit fand, die konsequent funktionierte. Ich habe versucht, zwischen Klienten zu schreiben, ich habe versucht, direkt vor dem Schlafengehen zu schreiben, und ich habe versucht, morgens als Teil meines Morgenrituals zu schreiben. Die Morgenzeit wurde meine Lieblingszeit zum Schreiben, weil mich die Ereignisse des Tages weniger ablenkten.

Probieren Sie es zu verschiedenen Zeiten aus und finden Sie heraus, was für Sie am besten funktioniert.

Schritt 5: Beginnen Sie

Mach dir vor allem keine Sorgen, was du schreiben sollst. Sich Gedanken darüber zu machen, was geschrieben werden soll, macht die Verwendung eines Schreibjournals zu einer Aufgabe und nicht zu einem mächtigen Werkzeug.

Sie können sogar mit dem Schreiben beginnen “Ich weiß nicht, was ich schreiben soll” und von dort gehen. Lassen Sie alles, was Ihnen in den Sinn kommt, auf der Seite erscheinen.

Starten Sie jetzt die Aufzeichnung!

Schreiben Sie für die nächsten 30 Tage ein Tagebuch. Egal, ob Sie den Bewusstseinsstrom-Ansatz von Morgenseiten oder Journalansagen verwenden, um den Schreibsaft zum Fließen zu bringen, lassen Sie die nächsten 30 Tage eine Zeit der Selbstfindung, gesteigerter Produktivität und Klarheit als Ergebnis Ihrer Journalerstellung sein.

Und zur Erinnerung:

  • Halte es einfach.
  • Finden Sie eine konsistente Zeit, die in den nächsten 30 Tagen für Sie funktioniert.
  • Lassen Sie den Perfektionismus an der Tür und lassen Sie einfach alles auftauchen, was auf den Seiten erscheint.

Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, ein Tagebuch zu benutzen. Der Schlüssel liegt darin, dass es Ihnen dabei hilft, mehr Platz in Ihrem Gehirn zu schaffen, damit Sie Ihr produktivstes Selbst sein können.

Fotonachweis: Pexels über pexels.com

Referenz

[1] ^ Business Insider: Tim Ferriss, Autor der 4-Stunden-Woche, sagt, diese 5-minütige tägliche Übung habe seine Morgenroutine revolutioniert
[2] ^ Medizinisches Zentrum der Universität Rochester: Journaling for Mental Health
[3] ^ Maud Purcell: Die gesundheitlichen Vorteile von Journaling



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.