Musik gegen Workflow

  • Joseph McCoy
  • 0
  • 1655
  • 423

Zunächst mein Haftungsausschluss. Musik ist eine ganz persönliche Sache. Jeder hat seine eigenen Favoriten, welche Musik ihm hilft, seine Arbeit zu bewältigen. Dieser Artikel soll zu Ihrer Auswahl beitragen, um möglicherweise die Produktivität durch Ihre Musikauswahl zu verbessern.

iTunes wurde geladen und wir werden mit der Arbeit beginnen. Welches Album spielst du? Beeinträchtigt es wirklich Ihre Leistung vor dem Computer? Ich denke schon. Nehmen wir zunächst ein Beispiel, das nichts mit der Arbeit zu tun hat:

Musik hilft Ihnen beim Schlafen

Im vergangenen Jahr untersuchte eine taiwanesische Forschungsgruppe die Auswirkungen von Musik auf 60 ältere Menschen mit Schlafstörungen.

Die Musikgruppe konnte aus sechs Bändern mit leiser, langsamer Musik - etwa 60-80 Beats pro Minute - wie Jazz-, Folk- oder Orchesterstücken auswählen.

Beachten Sie die langsame BPM [Schläge pro Minute]. Die Forscher fanden heraus, dass die Musik die Herz- und Atemfrequenz senkte und so zu einem ruhigeren Schlaf beitrug. Die Gruppe berichtete über eine 35% ige Verbesserung des Schlafes, einschließlich eines besseren und längeren Nachtschlafes mit weniger "Funktionsstörungen" während des Tages.

Eine niedrigere BPM senkt die Herzfrequenz und die Atmung und bringt Sie so in einen besseren Schlaf.
Schauen wir uns das Gegenteil an: Musik mit einem optimistischen Tempo.

Erhöhen Sie den BPM Werbung

Sie haben sofort mehr Energie, oder? Außerdem sind schnellere Songs im Allgemeinen auch optimistischer. Sie sind leichter und machen dich glücklich in dem, was du tust. Es ist allgemein bekannt, dass ein fröhlicher Song auch Sie glücklich macht.

Wenn Sie arbeiten, wie wäre es mit einem Sofortlifting??

Nehmen wir also ein Beispiel. Als ich heute mit meiner Arbeit anfing, spielte ich das neue Album von The Arcade Fire, Neon Bibel. So gut eine LP auch ist, es war völlig falsch, am Computer zu arbeiten [für mich]. Hier ist der Grund:

Erstens ist das vorgenannte Tempo. Es ist nicht besonders optimistisch und hat nicht so viele anregende Sequenzen [im Vergleich zu ihrem vorherigen Album]. Aber es gibt ein anderes Problem mit meiner Wahl.

Habe ich das schon mal gehört??

Es ist neu, ich habe es gerade aufgegriffen und war dabei, es einzubrechen. Persönlich kann ich mir nichts Neues anhören, ohne es wirklich zu haben Hören dazu. Ab und zu frage ich mich: „Mag ich das? Warum ist es nicht wie ihre anderen Sachen? etc etc

Also bin ich abgelenkt. Und das ist eine ununterbrochene 40-minütige Ablenkung, die in meinem Kopf auf und ab geht. Es ist, als ob an einem heißen Tag keine Klimaanlage vorhanden wäre. Ich werde regelmäßig von Unbehagen gestört.

Album No.2 ist das erste Album von The Red Chord. Ich kenne das sehr gut und es ist schnell. Es hat Energie, die mich zum Laufen bringen sollte. Es ist ein unterhaltsames Album für mich, damit ich mich während der Arbeit amüsieren kann. Also, was ist das Problem dieses Mal?

Zu viele Änderungen. Es ist eine ziemlich unberechenbare Aufzeichnung. Ich komme damit nicht in eine Rille! Ich mag mich amüsieren, aber ich höre ständig zu. Wir brauchen eine Veränderung. Werbung

Bevor wir das machen, schauen wir uns die klassische Musik an.

Ich bin ein Fan. Ein lässiger, aber regelmäßiger Zuhörer. Also habe ich diese Option. Aber warum klassisch??

Lesen Sie weiter

10 kleine Änderungen, damit sich Ihr Haus wie ein Zuhause anfühlt
Was macht glücklich? 20 Geheimnisse von „immer glücklichen“ Menschen
Wie Sie Ihre übertragbaren Fähigkeiten für einen schnellen Karrierewechsel schärfen
Scrollen Sie nach unten, um den Artikel weiterzulesen

Haben Sie vom Mozart-Effekt gehört? Wissenschaftler haben die Bedeutung dieses Phänomens im Allgemeinen widerlegt, aber wir werden es hier auf den Punkt bringen, insbesondere weil dieser Autor der Ansicht ist, dass es einen gewissen Verdienst gibt.

Der Begriff wurde von Alfred A. Tomatis geprägt, einem französischen Spezialisten für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, dessen Experimente, bei denen Mozarts Musik bis zu drei Jahren gespielt wurde, eine Zunahme der Gehirnentwicklung feststellten. Diese alte Kastanie, die Ihr ungeborenes Kind mit klassischer Musik spielt, hat eine wissenschaftliche Grundlage.

Es erhöht anscheinend das räumlich-zeitliche Denken. Verschiedene Studien mit Studenten haben gezeigt, dass sich die Testergebnisse verbessern, wenn man 10 Minuten Mozarts hört Sonate für zwei Klaviere in D-Dur.

Räumliches Denken ist jedoch die Fähigkeit des Gehirns, Formen im Raum zu orientieren - relevant für höhere Mathematik, Architektur, Ingenieurwesen, Zeichnen und Schach. Leider spielt es für diesen Artikel keine Rolle, ob Sie mit Formen arbeiten oder nicht. Wir suchen Musik für Produktivität.

Erwähnenswert ist, wie klassische Musik im Allgemeinen beruhigend sein kann und, da sie im Allgemeinen langsame Phrasen enthält, dabei hilft, Sie bei Ihren Arbeitsaufgaben in Bewegung zu halten. Dies bezieht sich auf den 'Groove', den ich zuvor erwähnt habe.

Es gibt auch keine Texte, es sei denn, Sie hören eine Oper. Worte lenken ab, besonders beim Schreiben! Aber ist das genug? Klassische Stücke können plötzliche Anstiege und viele Variationen in Gefühl und Tempo aufweisen, so dass der von mir gesuchte ablenkungsfreie Groove unterbrochen wird.

Also zog ich Brian Eno an Diskrete Musik. Der Titeltrack besteht aus 30 Minuten klassisch-ambiente Phrasen. Ich bin nicht abgelenkt und ich werde sehr friedlich. Ich kann für eine Weile gut unter diesem Zauber arbeiten, aber ich werde normalerweise zu ruhig, um für eine absteigende Zeitspanne weiterzuarbeiten. Werbung

Meine Lösung, Shpongle. Ich werde gestehen, es ist Psy-Trance; aber ich bin kein Hippie!

Ich wiederhole noch einmal, dass die Wahl der Musik auf Ihrem Geschmack basiert. Jeder ist anders. Nehmen Sie diese Erklärung, warum ich beim Schreiben Trance-Musik anlege, und beziehen Sie sie auf etwas, das Sie mögen und das ähnliche Eigenschaften hat. Ich werde am Ende Beispiele haben.

Wie Sie wissen, hat Trance einen kontinuierlichen Beat. “Doof Doof,” wie sie hier sagen. Es ist ein Groove, und weil es sehr schnell ist, funktioniert es sehr gut, wenn ich meine Energie aufhebe und sie dort halte. Viele Trance-Songs haben zwar nur minimale Songtexte, aber es kann hilfreich sein, Alben mit sehr wenigen bis gar keinen zu wählen - normalerweise LPs ab Mitte der neunziger Jahre.

Auch Trance-Musik hat allmähliche Höhepunkte und Anti-Höhepunkte. Das ist großartig zum Schreiben. Sie beginnen zu tippen, während der Track beginnt, und während er aufgebaut wird, beginnen Sie, intensiver und mit Überzeugung zu schreiben. Dieses epische Gefühl in der Trance-Musik hilft Ihnen dabei, nicht länger zu zögern. Diese Arbeit, die ich mache, ist wichtig!

Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass Trance-Alben in der Regel eher lang sind und Tracks 2-3-mal länger als "normale" Songs sind. Manchmal kann sich das Ende eines Songs wie eine Unterbrechung anfühlen. Wenn die Songs länger sind, haben Sie mehr Zeit für reine Arbeit.

Bei der Auswahl der Musik Wenn Sie bei der Arbeit helfen möchten, denken Sie an die folgenden Punkte:

  • 1. Die Nut. Optimistisches Tempo schont Ihre Energie und hält Sie wie ein Jogger am Laufen.
  • 2. Vertrautheit. Dies hilft Ihnen, in Ihre Arbeit zu fallen, ohne über die Musik nachzudenken.
  • 3. Kontinuität. Etwas mit allmählichen oder subtilen Änderungen wird Ablenkungen in Schach halten. Vertrautheit mit der Musik hilft auch in diesem Fall.
  • 4. Länge. Ein langes Lied bedeutet, dass Sie mehr Zeit haben. Denken Sie an die 10 Minuten solider Arbeit, die Sie ausschalten möchten. Umso besser, wenn Sie einen Song haben, der diese Zeit ohne Unterbrechung abdeckt.

Schauen wir uns nun einige weitere Beispiele an, die ich mir vorstellen kann, von Künstlern, die vielleicht auch arbeiten.

Langsamer und entspannter: Lee Perry, Horace Andy und andere Synchronsprecher.

Langsamer, schwerer: Graves At Sea, Jesu und andere Sludge Bands. Werbung

Schneller, schwerer: Slayer, Nile und andere Thrash- oder Grind-Bands.

Schneller, elektronischer: Goldie, Ram Trilogy und andere Drum'n'Bass ohne Texte.

Fortlaufend, älter: Pink Floyd's Die dunkle Seite des Mondes.

Kontinuierlich, neuer: Meshuggahs Fang 33.

Natürlich gibt es so viel Musik, die Ihren Workflow verbessern könnte. Warum nicht darüber nachdenken, was besser sein könnte als Ihre normalen Hörgewohnheiten? Möglicherweise funktionieren für Sie vollständig Ambient-Tracks oder Talk-Radio ist perfekt, aber wenn Sie über Ihre Auswahl nachdenken, können Sie Ihre Ausgabe sofort verbessern.

Was für Sie funktioniert?

Andere Tipps:

  • Tragen Sie Kopfhörer. Es ist besser Audio und Privatsphäre in einem. Sie werden weniger von anderen gestört, wenn Sie Dosen tragen.
  • Hören Sie nicht auf Schallplatten. Ich liebe mein Vinyl, aber es ist ein großer Workflow-Unterbrecher, alle 15 Minuten die Seiten zu wechseln und die Platten zu wechseln. Erstellen Sie auf Ihrem Computer eine Wiedergabeliste, die Ihren Zeitplan widerspiegelt. Gleiches gilt für CDs.
  • Wenn Sie müssen, laden Sie Musik herunter, während Sie sind Weg vom Computer. Die Versuchung ist zu groß, um den Download-Status zu überprüfen und wenn Sie fertig sind, hören Sie sich Ihre neuen Juwelen an.

Der Mozart-Effekt - [TheSketpicsDictionary]




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.