Wenn Sie Ihre Beziehung speichern möchten, sind Sie bereit, anfällig zu sein

  • Joel Harper
  • 0
  • 3286
  • 771

Fühlt sich Ihre Beziehung so an? “Murmeltier Tag?” In diesem Fall erleben Sie wahrscheinlich endlose, sich wiederholende Gespräche, die einen teuflischen, sich wiederholenden und giftigen Kreislauf bilden, bei dem keine Lösungen in Sicht sind.

Gespräche, die Klarheit schaffen, führen in der Regel zu mehr Frustration, wenn wenig Hoffnung in Sicht ist. Wenn Sie an diesem Ort sind, ist es wichtig zu überlegen, wie Sie fortfahren möchten. Ist eine Paartherapie eine Option? Lohnt sich die Mühe? Oder sollten Sie einfach die Funken sterben lassen und weitermachen? Ich habe immer geglaubt, dass jede ernsthafte Beziehung einen monumentalen, vorletzten Moment erlebt, in dem das Paar die Wahl hat: Wählst du, sie zu durcharbeiten und zusammen zu bleiben, oder hast du als Paar alles erreicht, was du kannst, und es ist Zeit, dich zu trennen Wege.

Sehen wir uns die Möglichkeiten an, um Ihnen einen Einblick in die verschiedenen Straßen zu geben, die Sie befahren können, und wie sie aussehen.

Die Paartherapie ist für diejenigen gedacht, die bereit sind, ihrer Beziehung eine Chance zu geben.

Zu der Erkenntnis zu kommen, dass es Zeit ist, Hilfe für Ihre Beziehung zu bekommen, ist nicht einfach. Während die Beratung eines Paares immer weniger tabu wird, kann die Vorstellung, einen Therapeuten zu sehen, dramatisch erscheinen. Möglicherweise glauben Sie nicht, dass Ihre Beziehung professionelle Hilfe erfordert. Vielleicht versichern Sie sich, dass es so ist “nicht so schlecht.” Denken Sie jedoch daran, dass es aus einem bestimmten Grund erfahrene Beziehungsberater gibt. Es ist wichtig zu wissen, dass die Wahl einer Therapie keine Möglichkeit darstellt, jemanden auf Ihre Seite zu bringen und Ihren Partner davon zu überzeugen, dass Sie Recht haben und er Ihnen zuhören sollte. Vielmehr geht es bei der Paarberatung darum, sich selbst und Ihr Verhalten in einer Beziehung besser zu verstehen und gleichzeitig mehr über Ihren Partner zu erfahren. Durch die Therapie würden Sie beide die Wechselwirkungen und Muster ansprechen, die zu den Problemen geführt haben, mit denen Sie konfrontiert sind, und hoffentlich nach Lösungen suchen, um sie zu beheben. Werbung

Zu akzeptieren, dass Sie Hilfe benötigen, kann eine Herausforderung sein, wenn Sie dem Problem sehr nahe sind. In der Tat kann es schwierig sein, sich vorzustellen, dass es eine Alternative gibt, geschweige denn, was Sie zu diesem Punkt gebracht hat.

Natürlich erfordert es Demut, zuzugeben, dass Sie nicht alle Antworten haben. Wenn Sie zugeben, dass Sie nicht wissen, wie Sie die Dinge in eine bessere Richtung bewegen sollen, öffnet sich zwangsläufig die Tür für Veränderungen. Oft behindern die meisten Paare ihre eigene Veränderung - normalerweise ungewollt. Wenn Sie (und Ihr Angehöriger) bereit sind, verletzlich zu sein, geben Sie Ihrer Beziehung eine Chance zum Kampf.

Du musst bereit sein.

Paartherapie funktioniert nur, wenn ein Paar dazu bereit ist “roh und echt.” Ihre Aufgabe ist es nicht, den Therapeuten zu veranlassen, Sie für eine großartige Freundin oder einen großartigen Freund zu halten, sondern an einem sicheren Ort so ehrlich wie möglich zu sein, während eine neutrale Partei das Gespräch leitet. Therapeutische Veränderungen erfordern ein Interesse daran, Ihr internes Gespräch nach außen zu führen. Ja, deine geheimen Gedanken und dein inneres Gespräch müssen enthüllt werden.

Therapeutische Veränderungen treten auf, wenn ein Paar bereit ist, die Komfortzone zu verlassen. Dies bedeutet, dass Sie offen dafür sind, in Ihrer Beziehung anders zu handeln, als Sie es selbst kennen. Viele Muster können mit der Zeit sehr fest verdrahtet sein. Langzeitveränderungen treten nur auf, wenn die “Linse” dass Sie beide verwenden, um sich zu sehen, beginnt sich zu verschieben. Werbung

Bei der Paartherapie können wöchentliche Interventionen und experimentelle Aktivitäten dazu führen, dass Schichten entstehen. Zunächst kann sich die Änderung als umständlich und unangenehm anfühlen, da Sie ein neues Verhalten einführen. Es ist, als würde man zum ersten Mal ins Fitnessstudio gehen. Es ist normal, sich wund zu fühlen und Schmerzen zu haben. Es bedeutet, dass Sie sich selbst drängen. Du wächst. Jede Veränderung erfordert Unbehagen. Wenn Sie offen dafür sind, in Ihrer Beziehung neue Wege zu gehen, gibt es unendlich viele Möglichkeiten, die Paartherapie zu verändern. Es hängt alles von dir (und deinem geliebten Menschen) ab.

Paartherapie lohnt sich, wenn Paare bereit sind, Änderungen vorzunehmen.

Dein Therapeut existiert nicht dazu “Fix” deine Liebe. Ihr Therapeut kann nicht versprechen, dass er Ihre Probleme lösen kann. Aber der Therapeut kann die Möglichkeit bieten, sich mit Problemen auseinanderzusetzen, ohne Angst vor einem fiesen Kampf zu haben. Es wäre zwar schön, wenn es eine magische Lösung für zerbrochene Beziehungen gäbe, aber es ist einfach nicht so. Die Paartherapie erfordert viel Beinarbeit, Geduld und Entschlossenheit.

Lesen Sie weiter

10 kleine Änderungen, damit sich Ihr Haus wie ein Zuhause anfühlt
Wie Sie Ihre übertragbaren Fähigkeiten für einen schnellen Karrierewechsel schärfen
So machen Sie es möglich, mit 30 Jahren wieder zur Schule zu gehen (und es ist sinnvoll)
Scrollen Sie nach unten, um mit dem Lesen des Artikels fortzufahren

Dies soll nicht die Tatsache außer Acht lassen, dass ein Paar-Experte hochqualifiziert sein sollte, zu wissen, wie man therapeutische Veränderungen herbeiführt. Sowohl während einer Paartherapiesitzung als auch außerhalb der Sitzung gibt es unzählige Möglichkeiten, Paaren dabei zu helfen, Veränderungen und positive Veränderungen in ihrer Beziehung herbeizuführen. Der Teil, den der Therapeut nicht kontrollieren kann, ist die Bereitschaft des Paares, Veränderungen in sein Leben einzuladen.

Genau wie im vorherigen Beispiel für ein Fitnessstudio können Sie einen Personal Trainer beauftragen, der Ihnen dabei hilft, die Art von Körper zu kreieren, die Sie mögen. Oft fordern die Menschen Veränderungen und sind einfach nicht bereit, die Anstrengungen und die Energie zu investieren, die für die Schaffung von Schichten erforderlich sind. Sie und Ihre Angehörigen müssen die Veränderung unbedingt wollen und bereit sein, alles Notwendige zu tun, um Veränderungen in Ihre Beziehung einzuführen. Es ist ein Prozess, an dem Sie gemeinsam arbeiten, und es ist entscheidend, dass Sie als solcher arbeiten “ein” um tiefe, dauerhafte Veränderungen zu schaffen. Werbung

Die Paarberatung kann Beziehungen heilen, indem sie die Kommunikation verbessert, die emotionale Verbindung wiederbelebt und die Verpflichtungen untereinander neu verhandelt. Keine Beziehung wird jemals perfekt sein, aber Beratung schafft die Möglichkeit, Balance zu finden.[1]

Auch wenn Sie wirklich der Meinung sind, dass es Zeit ist, die Beziehung zu beenden, kann Ihnen ein Berater helfen.

Wenn Sie (oder Ihr Angehöriger) nicht sicher sind, ob Ihnen die Beziehung wichtig genug ist, um Hilfe zu suchen, kann Ihnen der Besuch eines Beraters dabei helfen, eine saubere, gesunde Trennung zu erreichen. Obwohl es möglicherweise nicht intuitiv erscheint, einen Berater zu konsultieren, der Ihnen hilft Ende Eine Beziehung, die Wahrheit ist, dass gesunde Trennungen viel wertvoller sind als dramatische, giftige. Ein Berater kann Ihnen dabei helfen, zu bewerten, was in der Beziehung nicht funktioniert hat, und Ihnen letztendlich dabei helfen, eine Beziehung zu finden, die in Zukunft funktioniert. Und wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sich trennen oder für Ihre Liebe kämpfen möchten, kann ein Berater Ihnen trotzdem helfen, herauszufinden, was Sie brauchen.

Stellen Sie sicher, dass der Therapeut, den Sie auswählen, Ihnen helfen möchte.

Zwar gibt es viele Therapeuten, die mehr als bereit sind, Ihr Geld zu nehmen und zuzuhören, wie Sie über Ihre Beziehungsprobleme sprechen. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Ihr Therapeut eine spezifische Ausbildung hat und Erfahrung in der Familientherapie hat. Stellen Sie sicher, dass sie Ihnen und Ihrem Partner dabei helfen möchten, auf unvoreingenommene Weise Lösungen zu finden, anstatt sofort zu versuchen, Sie bei der Behebung von Problemen zu unterstützen. Sie müssen sich auch von Ihrem Therapeuten unterstützt, respektiert und wohl fühlen. Sicher, es mag anfangs unangenehm sein, aber wenn das vorbei ist, muss man sich bei jemandem fühlen, der sich darum kümmert.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit Ihrem Partner im Voraus Ziele setzen. Was versuchst du zu erreichen? Gehen Sie nicht einfach hinein und beginnen Sie zu lüften. Stellen Sie sicher, dass der Therapeut weiß, was Sie versuchen, durchzuarbeiten. Dies wird jedem das Leben leichter machen. Der beste Weg, den richtigen Therapeuten zu finden, ist oft Mundpropaganda. Wenn einer Ihrer Freunde mit seinem Partner berät, fragen Sie ihn, wen er benutzt und wie er sie mag. Keine Sorge, alles ist vertraulich, damit niemand Gerüchte verbreitet.[2] Werbung

Bezüglich der Kosten berechnen Berater im Durchschnitt zwischen 75 und 150 US-Dollar pro Stunde. Es wird empfohlen, drei Monate lang mit einer Sitzung pro Woche an der Therapie teilzunehmen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie es sich nicht leisten können, sich aber wirklich einen bestimmten Berater wünschen, rufen Sie an und fragen Sie, ob er Rabatte anbietet. Das Schlimmste, was sie sagen können, ist nein.[3]

Hervorgehobene Bildnachweis: Stocksnap via stocksnap.io

Referenz

[1] ^ Ehe- und Beziehungsberatung Sydney: Wie kann die Paarberatung unserer Beziehung zugute kommen??
[2] ^ Psychologie heute: Wie wählt man einen guten Familientherapeuten?
[3] ^ HusbandHelpHaven: Wie hoch sind die durchschnittlichen Kosten für die Eheberatung??



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.