Wie man bemerkt, bevor ein Wort gesprochen wird

  • Theodore Horn
  • 0
  • 1279
  • 188

Lassen Sie uns ein Spiel spielen. Es heißt Wie man auffällt.

Stellen Sie sich vor, Sie sind auf einer überfüllten Party oder einem geselligen Beisammensein und sehen einen süßen Kerl / ein süßes Mädchen, mit dem Sie sprechen möchten - wie würden Sie seine / ihre Aufmerksamkeit erregen? Machst du:

  • A. Machen Sie ein lautes Geräusch wie Räuspern, Husten oder Niesen?
  • B. Gehen Sie direkt zu Ihrem Schwarm, unterbrechen Sie das Gespräch und stellen Sie sich vor?
  • C. Verweilen Sie im Hintergrund, während Sie dem Gespräch zuhören, und sprechen Sie dann im richtigen Moment einen witzigen Kommentar aus oder erläutern Sie einen Punkt im Gespräch, der zeigt, wie intellektuell Sie sind?

Für die meisten Menschen hängt die Methode von der Persönlichkeit und dem Grad der Intro / Extroversion ab. Die Wahrheit ist jedoch, dass alle oben aufgeführten Ansätze keine reibungslose Interaktion ermöglichen und Ihren Versuch, sich mit einer unbekannten Person zu verbinden, tatsächlich missbrauchen können.

Es gibt eine systematische Methode, um neue Leute anzusprechen und einzubinden.

Wenn Sie den Fokus wechseln, wird Ihre Technik verbessert

Wenn Sie darüber nachdenken, jemanden kennenzulernen, woran denken Sie anfangs? Denken Sie darüber nach, was Sie sagen sollten? Machst du dir Sorgen um deinen Atem, deine feuchten Hände oder versuchst du, nichts Dummes zu sagen? Während dies natürliche Ängste und normale Gedanken sind, ist es die falsche Perspektive und macht neue Interaktionen noch schwieriger, als sie sein müssen. Werbung

Anstatt sich auf sich selbst zu konzentrieren, glauben Experten, dass Sie sich darauf konzentrieren sollten, die Körpersprache und die Signale der Person zu lesen, die Sie einbeziehen möchten. Dr. Jack Schafer, Autor von The Like Switch: Ein Leitfaden für Ex-FBI-Agenten zum Beeinflussen, Anziehen und Gewinnen von Menschen, glaubt, dass es wichtig ist, bemerkt zu werden und sich mit ihm anzufreunden, wenn man liest und auf Hinweise reagiert.

Wenn Sie auf eine unbekannte Person zugehen und versuchen, sie zu engagieren, wirken Sie aggressiv und brechen zwei der unausgesprochenen “Freundschaftsregeln“-Nähe und Intensität. Wenn Sie sich plötzlich jemandem nähern, wissen Sie nicht, dass er das Gefühl hat, in sein Territorium einzudringen. Darüber hinaus kann eine plötzliche Annäherung oder ein proaktives Sprechen als zu aggressiv oder zu intensiv angesehen werden. Dadurch fühlen sich die Menschen unwohl und können dazu führen, dass sie dich nicht mögen und meiden.

Es dreht sich alles um die Augen

Der erste und wichtigste Schritt, um Freunde zu finden, ist das Lesen von Signalen. Einige Leute sind nicht ansprechbar. Es zeigt sich an ihrer Körpersprache, mangelndem Augenkontakt, verschränkten Armen und dem, was Dr. “urbanes finsteres Gesicht.” Sein Freundschaftsmodell ermutigt dich, nach nonverbalen Freundestimmen zu suchen, einschließlich der “großen Drei”: der Augenbrauenblitz, die Kopfneigung und ein echtes Lächeln. Sobald Sie festgestellt haben, dass eine Person ansprechbar ist, sollten Sie einige Maßnahmen ergreifen, um sie zu engagieren:

1. Augenkontakt herstellen

Versuchen Sie zunächst, Augenkontakt aus einiger Entfernung herzustellen. Wie die anderen nonverbalen Hinweise ist es eine Möglichkeit, die Situation wahrzunehmen und einzuschätzen. Werbung

Um ein Freundesignal per Augenkontakt zu senden, wählen Sie die Person aus, die Sie interessiert, und stellen Sie den Augenkontakt her, indem Sie den Blick nicht länger als eine Sekunde halten. Starren kann als aggressiv bedrohlich oder geradezu gruselig empfunden werden.

Wenn die Person Sie beim Schauen erwischt und Ihren Blick festhält, fixieren Sie die Augen für eine Sekunde und schauen Sie dann weg. Wenn sie dich erwischen, wie du sie ansiehst und sie unangenehm aussehen, lass deine Augen fallen und brich die Mission ab.

2. Versuchen Sie nach einem Augenkontakt, den Blick langsam zu erweitern.

Nachdem Sie Augenkontakt mit Ihrer interessierenden Person hergestellt haben, halten Sie den Blick eine Sekunde lang und drehen Sie dann langsam den Kopf und halten Sie den Blick ein oder zwei Sekunden lang.

Die Person, die Sie betrachten, sieht, wie sich Ihr Kopf abwendet, und Ihre Handlungen werden nicht als starr angesehen. Werbung

3. Verwenden Sie gestohlene Blicke, um Ihr Interesse zu artikulieren

Wenn sie Sie beim Schauen erwischen und nicht von Ihrem Blick abschrecken, dann werfen Sie weiterhin gestohlene Blicke, um sicherzustellen, dass sie wissen, dass Sie sie absichtlich ansehen und dass der Augenkontakt versehentlich war.

Lesen Sie weiter

Die Freundschaftsformel
Warum manche Menschen einen Mangel an Empathie haben (und wie man mit ihnen umgeht)
19 Goldene Ratschläge für die Beziehung von Experten
Scrollen Sie nach unten, um mit dem Lesen des Artikels fortzufahren

4. Bauen Sie langsam die Intensität auf

Nachdem Sie die Aufmerksamkeit des Einzelnen erhalten und Ihr Interesse mit Ihren Augen deutlich zum Ausdruck gebracht haben, prüfen Sie, ob er / sie einen Blick auf Sie wirft. Wenn ja, und Sie sind ziemlich sicher, dass die Person interessiert ist, ist es Zeit, die Hitze ein wenig zu drehen.

Vermeiden Sie in den nächsten Minuten Augenkontakt. Und warten Sie, bis sie eine Weile Augenkontakt haben - aber schauen Sie nicht zurück. Dies erzeugt ein wenig Spannung und Intrigen, da sich die Person wundert, warum Sie sich nicht mehr mit ihnen beschäftigen. Wenn es richtig gemacht wird, erzeugt dieses subtile Necken Intrigen und Interesse. Werbung

4. Machen Sie Ihren Schritt

Jetzt, da Sie sicher sind, dass Ihr Interesse erwidert wird, ist es Zeit, die Einsätze erneut zu erhöhen.

Schau ihm direkt in die Augen und lächle sie an. Wenn Ihr Lächeln zurückkehrt und die Körpersprache offen erscheint, können Sie langsam auf sie zugehen und sich in einem kleinen, nicht aggressiven Chat unterhalten

Wenn er oder sie Ihr Lächeln nicht erwidert oder schnell wegschaut, sind sie möglicherweise schüchtern und benötigen etwas mehr Zeit zum Aufwärmen, oder Sie haben die Interaktion möglicherweise falsch verstanden. Wenn das der Fall ist, kürzen Sie Ihre Verluste und fahren Sie fort.

Die Aufmerksamkeit eines Schwarms auf sich zu ziehen, kann eine umständliche und unangenehme Erfahrung sein, muss es aber nicht sein. Wenn Sie Tricks und wilde Possen anwenden, um Aufmerksamkeit zu erregen, werden Sie bemerkt, aber nicht auf die Art und Weise, die Sie möchten. Erinnere dich an nimm dir Zeit und Verschieben Sie Ihren Fokus der anderen Person nicht mitteilen, was Sie sagen wollen oder wie Sie sich ihm nähern sollen. Stellen Sie einen aussagekräftigen Augenkontakt her, steigern Sie die Intensität und nähern Sie sich dann langsam, sobald Sie sicher sind, dass Ihr Interesse gewürdigt und erwidert wird.

Ausgewählter Fotokredit: Finda über finda.photo




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.