Wie ich 1000 Stunden pro Jahr einsparte, indem ich einfach das Fernsehen beendete

  • Timothy Sherman
  • 0
  • 2238
  • 349

Wer sitzt nicht gerne vor dem Fernseher, rollt sich in einer bequemen Decke zusammen und isst jede Menge Junk Food? (Okay, vielleicht nicht das Junk-Food-Teil.)

Früher war es mein Lieblingsbeschäftigung, egal was ich mir ansah - Serien von Disney-Filmen, zufällige Ausschnitte von Friends oder die neueste Folge von Jimmy Fallon - ich konnte den ganzen Tag auf Netflix sitzen und zuschauen oder HBO. Der Ton vom Fernseher war oft mein Schlaflied und ließ mich auf der Couch einschlafen.

Lassen Sie uns hier ein paar einfache Mathe machen. Einfach aber schockierend.

Bevor ich weitermache, lass mich dir etwas werfen “beeindruckend” Statistiken. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen vor dem Fernseher 6 Stunden pro Tag, nach einem Jahr hättest du ausgegeben 2190 Stunden, welches ist 3 GANZE MONATE! Denken Sie einfach darüber nach. 25% Ihres ganzen Jahres haben ferngesehen, manchmal haben Sie nicht einmal darauf geachtet, was Sie sahen. Werbung

Woher weiß ich, dass ich ein Problem habe??

So sehr ich nicht sagen möchte, dass ich vom Fernsehen abhängig war, war es für mich keine große Sache, jeden Tag 4 Stunden lang zu schauen. Früher habe ich zur Unterhaltung ferngesehen, aber es wurde langsam zur Gewohnheit. Ich schaute mir sogar schlechte Reality-Shows oder Filme an, wenn ich wusste, dass ich sie nicht mochte. Fernsehen war für mich meine Freizeit, meine einzige Freizeit.

Schritte zur Straße von “Wiederherstellung”.

Sie fangen erst an zu schätzen, wenn Sie nicht mehr viel Zeit haben. Ich könnte sagen, diese Offenbarung hat meine Reise von Anfang an angetreten “Sag Nein zum Fernsehen”. Werbung

Lesen Sie weiter

10 kleine Änderungen, damit sich Ihr Haus wie ein Zuhause anfühlt
Was macht glücklich? 20 Geheimnisse von „immer glücklichen“ Menschen
Wie Sie Ihre übertragbaren Fähigkeiten für einen schnellen Karrierewechsel schärfen
Scrollen Sie nach unten, um mit dem Lesen des Artikels fortzufahren

Als ich im Ausland studierte, hatte ich anfangs nicht viele Freunde. Um meine Einsamkeit und mein Heimweh zu bekämpfen, war das Fernsehen mein einziger Freund. Als ich Monat für Monat durch den Kalender blätterte, wurde mir klar, dass ich nicht mehr viel Zeit hatte, bevor ich nach Hause flog. Ich sollte mich nicht auf das Fernsehen als meine eigene Unterhaltungsquelle verlassen, sondern Dinge tun, die ich zuhause nicht tun konnte. Wenn ich einmal im Leben die Gelegenheit dazu hatte, warum nicht das Beste daraus machen??

Was soll ich jetzt machen?

Der Beginn einer Veränderung ist immer am schwierigsten, und um motiviert zu sein, braucht man ein Ziel. Weil die Zeit für mich begrenzt war, hatte ich verschiedene Dinge, die ich erreichen wollte, bevor ich ging. Ich schrieb eine Liste aller Dinge, die ich tun wollte, legte ihre Prioritäten fest und passte sie in meinen Zeitplan ein.

Okay ich bin fertig.

Es reicht nicht aus, eine Liste zu schreiben, es ist wichtiger, Maßnahmen zu ergreifen. Es mag schwierig sein, die geplanten Schritte zu befolgen, aber es gibt immer noch Möglichkeiten, das, was ich niedergeschrieben habe, umzusetzen. Ich klebte Haftnotizen auf die Bildschirme, um mich an meine Versprechen zu erinnern, kündigte mein Netflix-Konto und versuchte sogar, nicht zu viel in meinem Zimmer zu bleiben. Außerdem ist es immer besser, einen Freund zu haben, der Sie zur Rechenschaft zieht, oder zumindest jemanden, der Sie unterstützt und die Änderung mit Ihnen vornimmt. Werbung

Der Kampf ist real, ihr alle.

Eine der besten Methoden, um Ihre Abhängigkeit von etwas zu verringern, besteht darin, sich von möglichen Kontakten fernzuhalten. Aber es ist nicht so einfach, wie es scheint. Wenn ich die Fernbedienung hielt, brauchte ich oft so viel Mut, um den Startknopf nicht zu drücken, weil sogar Stimmen in meinem Kopf mir sagten, ich solle nur ein bisschen, nur eine Episode, splurgen. Ich musste Hobbys aufgreifen, die entweder Laserfokus erforderten oder nach draußen gingen, um mich vom bösen Fernseher zu entfernen.

Es sieht also so aus, als ob es mir ziemlich gut ging. Ich meine Awesome.

Manchmal, wenn wir Änderungen vornehmen, fallen unsere Pläne in die Mitte und wir kehren zu unserem alten Lebensstil zurück. Um eine vorübergehende Änderung zu vermeiden, ist es sehr wichtig, Interesse an Ihren Änderungen zu entwickeln. Wenn ich das Training als Routine behandeln würde, würde ich mich irgendwann langweilen. Wenn ich mich nicht für Handschrift und Fotografie interessiert hätte, hätte ich aufgegeben, nachdem ich immer wieder gescheitert wäre.

Fernsehen scheint mir nicht mehr so ​​wichtig zu sein. Auf Wiedersehen, alter Freund!

Als ich häufiger ins Fitnessstudio oder auf Wanderwege ging, wurde mein Körper gesünder und das schwermütige Gefühl, das ich nach dem Fernsehen hatte, war verschwunden. Je mehr ich Handschrift übte, desto mehr Geduld hatte ich. Es führte mich nach vielen Jahren künstlerischen Winterschlafes zurück in die Kunst und das Design. Ich habe auch Freunde durch gemeinsames Training, gegenseitiges Fotografieren und Art Jamming gewonnen. Werbung

Behalten Sie den Preis im Auge oder schauen Sie sich zumindest meinen Preis an!

Haben Sie das Fernsehen erfolgreich beendet? Sie könnten fragen. Ja, in der Tat. Ich schaue nicht mehr 4 Stunden am Tag fern oder vielleicht sogar nicht mehr 4 Stunden pro Woche. Mit diesen Stunden habe ich große Interessen entwickelt, meine Gesundheit verbessert und meine Leidenschaft wiederentdeckt.

Es mag beängstigend sein, das Fernsehen ganz aufzugeben, aber es ist in Ordnung, ab und zu Filmabende oder Binge-Watch-Sessions als Belohnung zu veranstalten. Erinnern Sie sich immer an die Vorteile, die Sie durch das Verlassen Ihrer Couch und das Verlassen des Fernsehers erhalten, und hoffentlich an die bedeutenden Veränderungen, die sich daraus ergeben, als Motivation, sich selbst besser zu behandeln.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.