9 Lektionen, die ich gelernt habe Depressionen zu überwinden, die jedem helfen können, mit allem Erfolg zu haben

  • John Carter
  • 0
  • 2352
  • 405

Es gab Tage, an denen es unmöglich schien, über Depressionen hinwegzukommen. Es gab Tage, an denen ich mich gut fühlte, wie wirklich gut. So gut, dass ich dachte, alles liege hinter mir. Am nächsten Tag würde ich mich fragen, was alles schief gelaufen ist und ob ich mich jemals von meinem Gehirn befreien könnte.

Persönlich habe ich mich befreit; hauptsächlich. Es war eine interessante Reise voller dunkler Räume und viel zu vielen einsamen Nächten, um Rocky zu beobachten.

Hier sind einige der Lektionen, die ich auf diesem Weg gelernt habe.

1. Es wird besser

Es wird sich nicht so anfühlen, aber so wird es. Vertrau mir. Ja, ich weiß, leichter gesagt als getan. Richtig, ich verstehe. Alles ist leichter gesagt als getan. Also mach es. Arbeite daran. Sie können besser werden.

2. Die verrückten Fehler, die Sie jetzt machen, sind OKAY

Das Leben ist ein riesiges Experiment. Leider läuft das politische Experiment in der westlichen Welt nicht so gut. Wenn Sie die Politik jemals zu ernst nehmen, denken Sie daran, dass dies alles erfunden wurde. Die Menschen haben es erfunden. Ein bisschen wie, wie wir die Art und Weise machen, wie wir leben. Werbung

Wir sind in bestimmte Kulturen hineingeboren, aber das heißt nicht, dass wir dort bleiben müssen. Sie können alles erforschen und experimentieren, was Sie wollen. Depressionen können Sie in eine Welt entführen, in der scheinbar nichts funktioniert und Sie sich festgefahren fühlen. Das ist okay. Versuchen Sie es trotzdem. Sicher, Sie werden auf dem Weg Fehler machen. Ich tat. Aber je mehr Sie an sich selbst und Ihren Themen arbeiten, desto mehr Schwung erhalten Sie.

3. Kaum jemand wird verstehen, was Sie durchmachen und das ist OKAY

Ihre Reise durch die Depression ist wahrscheinlich ganz anders als meine. Aber ich verstehe die Gefühle, die du fühlst. Ich habe Unmengen von E-Mails von Leuten erhalten, die sich auf meine Artikel bezogen haben, weil sie beschrieben haben, wie sie sich fühlen.

Wenn ich nie an Depressionen gelitten hätte, hätte ich nie wirklich verstehen können, wie sich Depression anfühlt. Also, wenn jemand nicht versteht, was Sie durchmachen, halten Sie es nicht gegen sie. Ich weiß, dass die Stigmapolizei auf jemanden wütend wird, der es nicht versteht, aber hör zu, es ist in Ordnung, dass er es nicht versteht. Deshalb habe ich einen Blog und mein Posteingang ist voll. Es ist ein Ort, an dem die Leute kommen und wissen können, dass sie in ihren Kämpfen nicht allein sind.

Behandle deine Reise wie einen einsamen Wolf, aber nimm Hilfe, wenn sie dir zur Verfügung steht.

4. Erwartungslos zu sein ist nicht unbedingt eine schlechte Sache

Ich näherte mich bestimmten Büchern mit den Worten, “Dies ist das Buch, das mein Leben verändern wird.” Dann wäre ich enttäuscht, weil sie es nie getan haben. Vielleicht haben sie ein bisschen geholfen, aber sie haben nie eine bleibende Wirkung hinterlassen. Warum? Weil meine Erwartungen drastisch zu hoch waren. Werbung

Dasselbe geschah, als ich verschiedene Strategien ausprobierte, um meine Depression und Angst zu lindern. Ich würde mich bei ihnen wohl fühlen, sie würden ein wenig arbeiten, und ich würde glauben, dass alle meine Probleme hinter mir waren. Natürlich nicht. Dann würde ich einfach abschalten und die Hoffnung auf diese Strategie aufgeben.

Als ich anfing, in Situationen zu geraten oder Strategien ohne Erwartungen auszuprobieren, begannen sich die Dinge zu ändern. Ich habe Fortschritte gemacht, weil ich nicht so frustriert wäre, wenn etwas nicht funktioniert hätte und ich einfach weiter daran arbeiten würde. Meine Gefühle würden auf einem gleichmäßigen Kiel bleiben und nicht von schweren Tiefs zu schweren Hochs schwanken. Ich konnte kleine, konsequente Schritte des Fortschritts in die Praxis umsetzen, und wenn ich zurückgestoßen wurde, war es nicht unmöglich, mich wieder vorwärts zu bewegen.

5. Egal, wie Sie sich im Moment über das Leben fühlen, es ist wichtig

Ich bin ein nachdenklicher Denker. Ich analysiere gerne. Ich habe Phasen durchgemacht, in denen ich alles über das Leben in Frage stellte und dachte, dass nichts davon wirklich wichtig ist. Ich meine, wir werden alle sterben, also was macht es aus, wie wir leben? Aber alles ist wichtig. Das Leben ist wichtig. Es ist das ultimative Geschenk, das uns gegeben wurde, also sollten wir es genießen.

Lesen Sie weiter

10 kleine Änderungen, damit sich Ihr Haus wie zu Hause fühlt
Wie Sie Ihre übertragbaren Fähigkeiten für einen schnellen Karrierewechsel schärfen
So machen Sie es möglich, mit 30 Jahren wieder zur Schule zu gehen (und es ist sinnvoll)
Scrollen Sie nach unten, um mit dem Lesen des Artikels fortzufahren

Wenn das Leben keine Rolle spielen würde, würde der Geschmack von hausgemachten Schokoladenkeksen keinen Eindruck auf uns hinterlassen. Die Umarmung eines anderen Menschen würde unseren Oxytocinspiegel natürlich nicht erhöhen. Wir würden nicht jedes Mal lächeln, wenn wir einen Neffen beobachten, der sich über die seltsamsten Dinge lustig macht. Wir hätten keine Emotionen, wenn das Leben keine Rolle spielen würde. Das Leben ist wichtig, vielleicht in einer Weise, die keiner von uns verstehen kann, aber es ist hier und es ist unser Recht, so vollständig wie möglich zu leben und die ganze Erfahrung zu genießen.

6. Sie werden immer mit etwas zu kämpfen haben; Akzeptiere das

Jeder von uns wacht jeden Tag mit einer eigenen Liste von Problemen und Unsicherheiten auf. Warum greifen wir uns so oft an? Wegen dieser Probleme und Unsicherheiten. Werbung

Wenn jemand nicht glaubt, was Sie glauben, oder Sie nicht vollständig versteht, lassen Sie es dabei. Leute zu verfolgen ist egoistisch und zeigt, wie klein gesinnt du bist.

7. Wenn es sich wie eine schlechte Situation anfühlt, ist es wahrscheinlich

Es gab viele Nächte, in denen ich mit Freunden getrunken habe und versucht habe, meine Probleme zu vergessen. Ich wusste, dass es eine schlechte Situation war. Ich wusste, dass ich um 7 Uhr morgens einen Test hatte und die Tatsache, dass es 1 Uhr morgens war und ich immer noch ein Bier in der Hand hatte, war nicht gut.

Ich wusste, dass ich in schlechten Beziehungen war, änderte sie aber nie. irgendwie nur auf das Beste gehofft. Wenn es sich nicht so anfühlt, als würde es helfen, oder wenn dich etwas oder jemand zurückhält, ist es wahrscheinlich wahr. Vertraue auf dein Bauchgefühl.

8. Versuchen Sie nicht, hinein zu passen

Wenn Sie sich einpassen, werden Sie vielleicht akzeptiert, aber Sie werden von sich selbst nicht geachtet. Sie werden sich nicht dafür respektieren, dass Sie nicht so sind, wie Sie sind. Ich verstehe, dass Sie möglicherweise nicht genau wissen, wer Sie sind, und das ist in Ordnung. Aber tu nichts und versuche nicht, dich in eine Gruppe einzufügen, weil du denkst, dass es dich glücklich machen wird. Während es anfangs sein kann, wird es nicht dauern.

Ich habe es geliebt, Fußball zu schauen. Jetzt schaffe ich es kaum noch durch ein ganzes Spiel, wenn ich es mir anschaue. Normalerweise fange ich insgesamt zwei Spiele pro Jahr. Wenn ein Fußballgespräch ausbricht, versuche ich nicht so begeistert zu sein wie meine Gäste. Wen interessiert das? Wenn es jemanden wirklich interessiert, dich nicht zu mögen, warum sprichst du dann immer noch miteinander? (Ich habe mich immer so benommen, als hätte ich alles gern gehabt, was die Person, mit der ich sprach, mochte, weil ich nicht wollte, dass sie mich hasste.) Dieser Punkt passt natürlich zu jedem Thema. Werbung

Sei du selbst. Es wird Sie in eine Welt der Liebe und des Lachens entlassen, die nicht von falschen Gefühlen verdeckt wird.

9. Vertrauen Sie nicht auf etwas anderes als auf sich

Das ist der Große. Ich habe das gelernt, als ich jeden Job durchgesehen habe, den ich jemals gehasst und sogar (etwas) geliebt habe.

Wenn du Fortschritte machen und besser werden willst, ist der einzige Glaube, der zählt, der in dir.

Vertraue nicht anderen Menschen, einem Unternehmen, einem Chef oder einer höheren Macht. Sie können ihnen vertrauen, aber vertrauen Sie ihnen nicht. Hoffentlich lassen sie dich nicht im Stich, aber wenn sie es tun, kann es verheerend sein, wenn du glaubst, dass sie die Antwort auf deine Probleme sind.

Sie sind die einzige Person, die auf diesem Weg aus der Depression eine Rolle spielt. Glaube an dich selbst. Das ist die einzige Art von Glauben, die zählt.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.