6 Willenskraft-Hacks zur Erreichung Ihrer Ziele

  • Joel Harper
  • 0
  • 785
  • 170

Einige der lohnendsten und aufregendsten Zeiten im Leben sind, wenn Sie etwas erreichen, was Sie sich vorgenommen haben, oder? Sie fühlen sich ganz oben auf der Welt! Das Gegenteil ist auch der Fall: Zu den schwierigsten und bedrückendsten Zeiten im Leben gehört, dass Sie wirklich etwas wollen oder tun, aber Sie können in diesem Moment nicht die Willenskraft aufbringen, um das zu tun, was Sie wollen.

Was ist Willenskraft überhaupt und warum hast du mehr oder weniger davon? Willenskraft ist, um es einfach auszudrücken, eine Kombination aus Selbstdisziplin und Kontrolle über sich selbst und Ihr Verhalten. Sie brauchen gerade dann mehr Willenskraft, wenn Sie sich anstrengen, um etwas zu tun, das nicht einfach ist.

Wenn Sie jemals gedacht haben, dass Sie keine Willenskraft haben, ist die gute Nachricht, dass Sie sich geirrt haben. Willenskraft ist kein Gen, sie wirkt wie ein Muskel. Und je mehr Sie üben, desto mehr werden Sie haben. Aber wie bei jedem Muskelaufbau muss man auch darauf achten, dass man es nicht übertreibt und sich abnutzt.

Hier sind die sechs wichtigsten Willenskraft-Hacks, mit denen Sie Ihre Ziele erreichen können. Werbung

1. Steigern Sie Ihre Energieversorgung

Studien haben gezeigt, dass die Ausübung Ihrer Willenskraft Ihren Energie- und Blutzuckerspiegel senkt. Das Auffüllen von Glukose ist der Schlüssel zu mehr Willenskraft, da Willenskraft ein mentaler Muskel ist, der durch den Glukosespiegel gesteuert wird. Wenn Ihr Blutzuckerspiegel niedrig ist, wird es Ihnen höchstwahrscheinlich schwerer fallen, Ihren Drang zu kontrollieren.

Je besser das Essen, das Sie essen, desto mehr Willenskraft werden Sie spüren. Führende Professoren und Gesundheitspsychologen schlagen Folgendes vor, um einen schnellen Aufschwung zu erzielen. Wenn Sie von Natur aus zuckerhaltige Lebensmittel zu sich nehmen, erhalten Sie den nötigen Schub, sodass beispielsweise Karotten, Rosinen, Mandeln oder Äpfel Ihr Gehirn befeuern. Wenn Sie Limonade trinken, haben Sie einen schnellen Glukoseschub ohne das Koffein anderer Limonaden.

2. Reduzieren Sie den Entscheidungsaufwand

Sie wissen bereits, dass die Willenskraft abnimmt, je mehr Sie sich beherrschen müssen. Wussten Sie auch, dass das Treffen von Entscheidungen Ihre Selbstbeherrschung beansprucht? Mit anderen Worten, je mehr Entscheidungen Sie an einem Tag treffen, desto geringer ist die Selbstbeherrschung, die Sie am Ende des Tages verspüren werden.

Wenn Sie Ihre Willenskraft stärken möchten, beginnen Sie häufiger mit der Planung und versuchen Sie, die Anzahl der Entscheidungen, die Sie täglich treffen, zu verringern. Wenn Sie den ganzen Tag wie ein kopfloses Huhn herumlaufen und Entscheidungen treffen, werden Sie am Ende des Tages nicht mehr viel Willenskraft haben. Eine Alternative ist es, Gehirn-Dumping zu starten, indem Sie Ihre Hauptgedanken und Sorgen aus Ihrem Kopf nehmen und sie auf Papier bringen. Diese Gedanken nehmen Energie auf, die anderswo besser genutzt werden kann. Werbung

3. Im Moment eine Verbindung finden

Denken Sie an das letzte Mal zurück, als Sie Mühe hatten, die Willenskraft aufzubringen, um etwas zu tun, sei es, den köstlichen Donut in der Bäckerei auf dem Weg zur Arbeit zu meiden oder die Kraft zu finden, ins Fitnessstudio zu gehen. In diesen Momenten passiert meistens, dass Sie sich nur auf diesen Moment konzentrieren und die Absicht unbewusst vom übergeordneten Ziel oder Wert trennen. Je unverbundener Sie sich von dem fühlen, was Sie gerade tun und was Sie in Zukunft wollen, desto schwieriger wird es sein, Maßnahmen zu ergreifen.

Lesen Sie weiter

10 kleine Änderungen, damit sich Ihr Haus wie ein Zuhause anfühlt
Was macht glücklich? 20 Geheimnisse von „immer glücklichen“ Menschen
Wie Sie Ihre übertragbaren Fähigkeiten für einen schnellen Karrierewechsel schärfen
Scrollen Sie nach unten, um den Artikel weiterzulesen

Denken Sie immer daran, was für Sie am wichtigsten ist, und verbinden Sie das, was Sie jetzt tun, mit der Zukunft. Dein "Zukunfts-Ich" wird dafür so dankbar sein. Konzentrieren Sie sich darauf, wie Sie in Zukunft davon profitieren, wenn Sie in den schwierigsten Zeiten weiter vorankommen.

4. Hemmen Sie den "Lust suchenden" Teil Ihres Gehirns

Sie haben einen sehr starken Teil Ihres Gehirns, der ständig nach Vergnügen sucht und niemals müde wird. Aus diesem Grund zögern wir auf einer sehr "grundlegenden" Ebene: Es ist normal. Das nützt uns natürlich nicht immer. Aus diesem Grund ist es nicht sinnvoll, in eine Bäckerei zu gehen und einen Kaffee zu trinken, wenn Sie versuchen, das Gebäck zu meiden.

Mach es dir nicht schwerer, mach es dir leichter! Ihr Gehirn verbraucht in diesem Moment wertvolle Energie, um diese Versuchungen zu bekämpfen, und es verbraucht Ihre Willenskraft. Versuchen Sie nicht, Ablenkungen zu ignorieren oder auszublenden, sondern beseitigen Sie sie. Ganz gleich, ob Sie sich auf die Arbeit konzentrieren oder sich auf Ihr Privatleben konzentrieren möchten, machen Sie es sich leichter, wenn Sie können. Werbung

5. Sei nicht so hart zu dir selbst (ja, es macht es noch schlimmer)

Was Sie erwarten können, wenn Sie sich auf Veränderungen einlassen, sind natürlich Herausforderungen und schwierige Zeiten. Es macht keinen Sinn zu glauben, dass Veränderungen mühelos und einfach vonstatten gehen oder dass etwas mit Ihnen nicht stimmt, wenn Sie zuweilen Probleme haben.

Ironischerweise erwarten wir, dass die Dinge einfach sind, und wenn dies nicht der Fall ist, folgt normalerweise viel negatives Selbstgespräch. Wenn Sie sich schlecht fühlen und sich schuldig fühlen, weil Sie Ihre Absichten nicht durchgesetzt haben, zeigt die Forschung, dass Sie mit ziemlicher Sicherheit zurückkehren und das tun werden, was Sie nicht wollten.

Auf der anderen Seite, wenn Sie freundlicher zu sich selbst sind und mehr Selbstmitgefühl zeigen, geben Sie sich selbst mehr Motivation, weiterzumachen. Dies geschieht, weil Sie mit dem Teil von Ihnen sprechen, der sich ändern möchte, und nicht mit dem Teil von Ihnen, der das Gefühl hat, dass Sie es nicht können.

6. Starke Gewohnheiten bedeuten stärkere Willenskraft

Eine weitere großartige Möglichkeit, Ihren Willenskraftmuskel zu stärken, besteht darin, einfache, herausfordernde Übungen häufiger durchzuführen, indem Sie sich im Laufe des Tages kleine Ziele setzen. Stellen wir uns vor, Sie sind im Fitnessstudio und haben 50 Sit-ups absolviert. Schieben Sie sich ein oder zwei zusätzliche zu tun. Es ist eine kleine Herausforderung, aber es baut mehr Disziplin auf, ganz zu schweigen von Selbstvertrauen! Werbung

Denken Sie an Ihren Alltag zu Hause. Wie wäre es, wenn Sie die Kleidung auf den Boden legen oder den Abwasch erledigen, bevor Sie ins Bett gehen? Es handelt sich um kleine Aktionen, die jedoch zu gegebener Zeit Ihren Willenskraftmuskel stärken.

Wenn Sie wissen, dass Sie in Ihren Tagen ein wenig mehr Willenskraft verbrauchen können, beginnen Sie mit diesen sechs Top-Willenskraft-Hacks, und Sie werden in wenigen Monaten weit mehr erreichen als in Jahren.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfe, Ratschläge und Empfehlungen, die alle Aspekte Ihres Lebens verbessern können.
Eine riesige Quelle praktischen Wissens über die Verbesserung der Gesundheit, das Finden von Glück, das Verbessern der Leistung einer Person, das Lösen von Problemen in ihrem persönlichen Leben und vieles mehr.